Große Auktion an der Nordsee: Strandkörbe werden versteigert

St. Peter Ording/List – Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Die meisten Strandkörbe an der Nordsee werden im Oktober vom Strand in ihre Winterquartiere gebracht – aber nicht alle!

Rund 40 Strandkörbe, die bisher am Strand von List standen, werden an diesem Samstag versteigert.
Rund 40 Strandkörbe, die bisher am Strand von List standen, werden an diesem Samstag versteigert.  © picture alliance / dpa

Rund 40 Exemplare, die bisher am Strand von List auf Sylt standen, werden an diesem Samstag allerdings versteigert.

Die Strandkorbversteigerung der Kurverwaltung List gebe es seit mehr als zehn Jahren und sie sei sehr beliebt, sagte Kurdirektorin Maiken Neubauer. "Nicht wenige der Teilnehmer an dieser Auktion legen sogar extra ihren Urlaub in diese Zeit, um diese Veranstaltung einmal live zu erleben und mit Glück auch einen der Strandkörbe zu ersteigern."

Für viele Menschen sei ein Lister Strandkorb sicherlich eine Erinnerung an einen schönen Urlaub. Manchmal werde ein Strandkorb aber auch für einen Geburtstag, eine Hochzeit oder ein Jubiläum erstanden.

Sieben bis acht Beaufort: Amtliche Sturmwarnung für die deutsche Nordseeküste
Nordsee Sieben bis acht Beaufort: Amtliche Sturmwarnung für die deutsche Nordseeküste

Ersteigert werden die Körbe den Angaben zufolge von Gästen der Insel und Zweitwohnungsbesitzern, aber auch die Insulaner haben ein Interesse an den Körben. Denn die Qualität der Körbe sei wesentlich besser als die der Körbe, die man beispielsweise in Baumärkten oder ähnlichem erwerben kann, wie Neubauer sagte.

Bis die Körbe versteigert werden, haben sie in der Regel zehn Jahre am Strand von List ihren Dienst geleistet. Für die Versteigerung werden sie noch einmal ordentlich durchgesehen und das eine oder andere Teil wird auch repariert oder ersetzt.

Strandkörbe müssen selbst abtransportiert werden

Eine Woche später können Strandkorbliebhaber in St. Peter-Ording noch mal ihr Glück versuchen, einen Strandkorb für zuhause zu ergattern. Hier lädt die Tourismuszentrale am 15. Oktober (12 Uhr) am Ordinger Strand zur Strandkorbversteigerung ein.

40 ausgemusterte Strandkörbe stehen dort dann zur Versteigerung bereit.

Die Körbe können bar oder mit Karte am Strand bezahlt werden und müssen am gleichen Tag abtransportiert werden.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Nordsee: