Berliner "Florida Eis" in Sachsen-Anhalt: Wann die Fabrik gebaut werden und die Produktion starten soll

Berlin/Schönebeck - Der Berliner Eishersteller Florida Eis will ab 2024 in Schönebeck in Sachsen-Anhalt produzieren.

Die Eisproduktion in Schönebeck soll 2024 starten.
Die Eisproduktion in Schönebeck soll 2024 starten.  © Paul Zinken/dpa

Dann könnten 40.000 bis 70.000 Packungen am Tag und jährlich etwa 5000 Tonnen Eis hergestellt werden, sagte Unternehmenschef Olaf Höhn am Mittwoch.

Der Neubau der Eisfabrik soll im Mai 2023 starten. An dem neuen Standort könnten laut Höhn perspektivisch bis zu 250 Menschen beschäftigt werden. Zunächst hatte der MDR berichtet.

Vor allem die gute Erreichbarkeit durch die Autobahn und Fördermittel des Landes waren den Angaben zufolge ein ausschlaggebender Faktor für die Entscheidung. Das bisherige Werk in Berlin-Staaken soll auch nach Inbetriebnahme der Fabrik bestehen bleiben.

Telenotärzte für Sachsen-Anhalt: Ärztekammer beschließt Ausbildung
Sachsen-Anhalt Telenotärzte für Sachsen-Anhalt: Ärztekammer beschließt Ausbildung

Auch in Schönebeck sollen Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen auf Teilen des Dachs verbaut werden. Außerdem plant das Unternehmen demnach kleinere Windkraftanlagen auf dem Gelände.

Das Unternehmen produziert nach eigenen Angaben seine bisher 1800 Tonnen Eis im Jahr CO2-neutral.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: