Überholvorgang geht schief: Drei Verletzte bei Frontalcrash - darunter ein Kind

Derenburg - Am gestrigen Freitagnachmittag kam es auf der Landstraße zwischen Derenburg und Heimburg (Landkreis Harz) zu einem schweren Unfall.

Die insgesamt drei Insassen der Autos wurden bei dem Unfall teils schwer verletzt.
Die insgesamt drei Insassen der Autos wurden bei dem Unfall teils schwer verletzt.  © Polizeirevier Harz

Der Vorfall ereignete sich gegen 16.50 Uhr, teilte das Polizeirevier Harz mit.

Zu dieser Zeit befand sich dort ein 23 Jahre alter Mann aus Leipzig mit seinem Skoda. Bei einem Überholvorgang kam es zum Crash.

Beim Ausscheren auf die Gegenfahrbahn kam ihm ein Peugeot entgegen, beide Autos krachten frontal zusammen.

Crash gegen Baum: VW-Fahrer verletzt sich in der Altmark schwer
Sachsen-Anhalt Unfall Crash gegen Baum: VW-Fahrer verletzt sich in der Altmark schwer

Der Skoda-Fahrer sowie der 46 Jahre alte Fahrer des Peugeot und sein zwölfjähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall teils schwer verletzt.

Das automatische Notfallsystem in einem der Autos löste einen Alarm aus und informierte die Rettungsleitstelle. Neben der Feuerwehr und dem Rettungsdienst wurden zudem ein Notarzt und Rettungshubschrauber hinzugerufen.

An beiden Wagen entstand erheblicher Sachschaden, hieß es.

Einer der Wagen löste den automatischen Notruf aus und informierte die Rettungsleitstelle über den Unfall.
Einer der Wagen löste den automatischen Notruf aus und informierte die Rettungsleitstelle über den Unfall.  © Screenshot/Facebook/feuerwehrblankenburg

Gegen den 23-jährigen aus Leipzig wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/feuerwehrblankenburg

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt Unfall: