Vor den Augen der Polizei: Mann wirft Tüte mit Drogen weg

Oelsnitz/Lugau - Die Polizei hat am Sonntag bei Kontrollen im Erzgebirge mehrere Drogen-Verstöße festgestellt.

Am Sonntag wurden bei Kontrollen im Erzgebirge fünf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. (Symbolbild)
Am Sonntag wurden bei Kontrollen im Erzgebirge fünf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

In Oelsnitz/Erzgebirge hatten Beamte des Polizeireviers Stollberg einen 32 Jahre alten Deutschen in der Gartenstraße kontrolliert. Der Mann übergab den Polizisten dabei ein Gefäß, in dem augenscheinlich Haschisch war.

"Während der Maßnahme lief ein junger Mann an den Polizisten vorbei. Dabei vernahmen die Beamten einen typischen Marihuana-Geruch und unterzogen den Mann daraufhin ebenfalls einer Kontrolle", berichtet ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz. Die Beamten fanden bei dem 49-Jährigen einen Joint und ein Cliptütchen mit einer weißen, kristallinen Substanz.

Nur wenig später wurde in Oelsnitz noch ein Italiener (47) kontrolliert. Auch er hatte ein Cliptütchen dabei, in dem offenbar Crystal war. Die Kontrolle fand laut Polizei in der Grenzstraße statt.

Tödlicher Zugunfall: Erzgebirgsbahn vorerst eingestellt
Erzgebirge Tödlicher Zugunfall: Erzgebirgsbahn vorerst eingestellt

In Lugau wurden Streifenbeamte bei einem 35-Jährigen in der Straße Am Bahnhof fündig.

"Der Deutsche hatte zwei Cliptütchen mit augenscheinlich Crystal und ein weiteres Cliptütchen mit zwei Tabletten bei sich. Um was genau es sich bei den Tabletten handelt, muss noch geprüft werden", so der Polizeisprecher.

Anzeigen gegen Verdächtige ausgestellt, Drogen sichergestellt

Bei einer Streifenfahrt in der Lichtensteiner Straße in Niederwürschnitz hatten Polizisten einen Mann (41, deutscher Staatsbürger) erst beobachtet und anschließend kontrolliert. Der 41-Jährige hatte ein Tütchen auf den Gehweg geworfen, als er das Polizeifahrzeug entdeckte. Als sich die Polizisten das Behältnis näher anschauten, stellten sie fest, dass dort mutmaßlich Cannabis drin war.

In allen fünf Fällen erhielten die Tatverdächtigen Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die gefundenen Drogen wurden durch die Polizei sichergestellt.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Erzgebirge: