Sachsen: Frau zündet eigene Wohnung an

Freiberg - Großeinsatz: Eine 23-Jährige wollte ihre Wohnung in der Hornstraße in Freiberg anzünden.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte ein Tierkäfig.
Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte ein Tierkäfig.  © Marcel Schlenkrich

Am Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr rückten die Einsatzkräfte in Freiberg aus.

Laut TAG24-Informationen wollte eine Frau ihre Wohnung in Brand setzen. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stand ein Kleintierkäfig in der Wohnung in Flammen.

Die Frau sei psychisch krank und soll jetzt in eine Psychiatrie gebracht worden sein. Ihr Mitbewohner wurde bei der Aktion leicht verletzt.

A4 zwei Tage voll gesperrt: Hier wird gebaut!
Sachsen A4 zwei Tage voll gesperrt: Hier wird gebaut!

Es sei nicht das erste Mal, dass Einsatzkräfte zur Wohnung der 23.Jährigen gerufen worden.

Bei dem Einsatz am heutigen Sonntag waren rund 50 Rettungskräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei beteiligt.

Titelfoto: Marcel Schlenkrich

Mehr zum Thema Freiberg: