Pärchen aus Sachsen kämpft für Kinderwunsch: "Wozu bin ich da, wenn ich keine Kinder bekommen kann?"

Leipzig - Zwei Menschen lieben sich und gründen eine Familie: Was so einfach klingt, wird jedoch für viele Paare eine wahre Odyssee. Nicht jeder Kinderwunsch ist erfüllbar. Der Bayerische Rundfunk hat in der Doku-Reihe "3 Paare, ein Ziel" drei Paare auf ihrem Weg zum Kind begleitet.

Jasmin (29) und Max (27) wünschen sich sehnlichst Nachwuchs.
Jasmin (29) und Max (27) wünschen sich sehnlichst Nachwuchs.  © br

Jasmin (29) und Max (27) aus Sachsen etwa sind seit knapp fünf Jahren zusammen und aktuell schwer beschäftigt: Von den Großeltern erbte Max ein Haus, das aktuell umgebaut wird. Für die Einrichtung des Kinderzimmers hat die 29-jährige Jasmin schon einen ganz genauen Plan - leider fehlt dabei ein wichtiger Baustein.

"Andere haben ein Kind, aber kein Kinderzimmer. Wir haben ein Kinderzimmer, aber kein Kind", stellt die Blondine nüchtern fest. Bereits seit drei Jahren und neun Monaten versuchen Jasmin und Max schwanger zu werden - bislang ohne Erfolg.

Augenscheinlich sind beide gesund, nur Jasmins Immunsystem scheint zu stark zu sein und wehrte bisherige Embryo-Einnistungen erfolgreich ab. Dreimal am Tag nimmt die 29-Jährige deshalb Medikamente, um ihr Immunsystem stillzulegen.

Spitzenküche für hungrige Hauptstädter: Sie sind Sachsens Chefköche in Berlin
Sachsen Spitzenküche für hungrige Hauptstädter: Sie sind Sachsens Chefköche in Berlin

"Wir haben es erst ein Dreiviertel Jahr so probiert, dann haben wir drei Versuche in einer Kinderwunschklinik in Deutschland gezahlt bekommen. Zwei haben wir selber bezahlt, dann sind wir zu einer Klinik in Prag gewechselt. Es folgten zwei Fehlgeburten und ein Embryo-Transfer ist einfach gar nichts geworden", fasst Max den langen Leidensweg des Paares zusammen.

Paar aus Sachsen fährt in Kinderwunsch-Klinik nach Prag

Von einem eigenen Kind träumen viele Paare. Viele brauchen auf dem Weg medizinische Unterstützung.
Von einem eigenen Kind träumen viele Paare. Viele brauchen auf dem Weg medizinische Unterstützung.  © 123rf.com/zven0

Die vielen Versuche zehren an den Nerven - vor allem bei Jasmin.

"Man zweifelt an seinem Körper total, andere schaffen es doch auch, warum ich nicht? Warum bleibt der Embryo nicht bei mir? Eine Frau steht doch immer für Schwangerschaft oder ein neues Leben, man zweifelt dann auch an sich als Frau. Wozu bin ich denn sonst da, wenn ich keine Kinder kriegen kann? Was soll ich sonst machen?", so Jasmin verzweifelt.

Doch ein nächster Transfer-Versuch in Prag steht bereits an. Das Paar reist mit einem guten Gefühl los. Wird sich dieses Mal tatsächlich ein Kind in Jasmins Bauch einnisten?

Schülerrat fordert Nachhilfe für Lehrer
Sachsen Schülerrat fordert Nachhilfe für Lehrer

"3 Paare, ein Ziel" hat insgesamt fünf Folgen, auch das Schicksal zweier weiteren Paare wird beleuchtet. Seit Donnerstag sind alle Folgen in der ARD-Mediathek zu sehen.

Titelfoto: br

Mehr zum Thema Sachsen: