Pünktlich zum Saison-Start: Winterwetter sorgt für gute Ski-Pisten in Sachsen

Sachsen - Die Schneekanonen liefen zuletzt auf Hochbetrieb, der Schnee vom Himmel tat sein Übriges. Nun sind viele Skigebiete in Sachsen startklar und öffnen dieser Tage ihre Hänge für Wintersportler. Die Erwartungen an die Saison sind hoch.

Die tagelangen Schneefälle und Frost haben auf dem Fichtelberg gute Bedingungen für den Einsatz der Pistenraupen geschaffen.
Die tagelangen Schneefälle und Frost haben auf dem Fichtelberg gute Bedingungen für den Einsatz der Pistenraupen geschaffen.  © Bernd März

Sachsens Skigebiete legen in diesem Jahr einen frühen Start hin. Schon in den nächsten Tagen können Ski- und Snowboard-Fans dank des Winterwetters vielerorts auf die Piste gehen.

"Besonders der Frost nachts hat sehr geholfen. Wir konnten ausreichend Kunstschnee herstellen", sagte René Lötzsch (50), Chef der Fichtelberg-Schwebebahn. Ab Freitag sollen nun die Pisten im größten alpinen Skigebiet Sachsens öffnen.

Früher als in Oberwiesenthal startet der Skibetrieb in Augustusburg (Landkreis Mittelsachsen). Hier öffnet die Piste schon am heutigen Mittwoch. "Die Vorfreude ist groß nach drei Jahren Pause. Und die Nachfrage ist hoch, das merken wir bereits jetzt", sagt Hendrik Gräfe vom Augustusburger Freizeitzentrum.

Paragrafen-Dschungel bremst immer mehr Feste aus - Rathaus soll Dresdens Partymacher entlasten
Sachsen Paragrafen-Dschungel bremst immer mehr Feste aus - Rathaus soll Dresdens Partymacher entlasten

Schließungen wegen milder Winter und der Corona-Pandemie hätten den Skifreunden in den vergangenen Jahren zu schaffen gemacht. "Jetzt sind die Bedingungen nahezu ideal", so Gräfe.

Auf dem Fichtelberg startet die Ski-Saison ab Freitag.
Auf dem Fichtelberg startet die Ski-Saison ab Freitag.  © Bernd März

Auch an anderen Standorten ist die Vorfreude groß

In Altenberg laufen die Schneekanonen auf Hochtouren. Ab Donnerstag beginnt dort der Ski-Betrieb.
In Altenberg laufen die Schneekanonen auf Hochtouren. Ab Donnerstag beginnt dort der Ski-Betrieb.  © Sebastian Kahnert/dpa

In Schöneck (Vogtlandkreis) wird ab Samstag geöffnet. "Wir können unser Glück kaum fassen, dass wir jetzt derart früh in die Saison starten dürfen", sagt Jennifer Braun (26), Geschäftsführerin der Dienstleistungs- und Tourismus GmbH.

Vorerst steht eine Abfahrtspiste mit Schlepplift und der Rodelhang den Wintersportlern zur Verfügung. Ab dem 19. Dezember soll dann der Vierer-Sessellift auf der 850 Meter langen Piste "Hohe Reuth" öffnen.

Schon ab dem morgigen Donnerstag startet die Skisaison in Altenberg im Osterzgebirge. Zwei Tage später steht auch das Skigebiet im benachbarten Geising für Besucher bereit.

Gewerkschaft setzt sich durch: Bauarbeiter in Sachsen bekommen mehr Geld
Sachsen Gewerkschaft setzt sich durch: Bauarbeiter in Sachsen bekommen mehr Geld

Ebenfalls ab Donnerstag beginnt in der Skiarena Eibenstock der Betrieb. Täglich von 9 bis 20 Uhr soll geöffnet sein, sagt Geschäftsführer Stefan Uhlmann (41).

"Wir hoffen auf durchgehenden Betrieb, die aktuelle Witterung macht Hoffnung", so Uhlmann.

Titelfoto: Bernd März

Mehr zum Thema Sachsen: