Diebes-Trio vergisst zu tanken, dann wird eine Frau stutzig

Niedercunnersdorf - Weil der Autotank leer war, konnte ein Diebestrio in einem Ort in der Oberlausitz festgehalten werden.

Die drei mutmaßlichen Diebe hatten das Auto in Niedercunnersdorf abgestellt.
Die drei mutmaßlichen Diebe hatten das Auto in Niedercunnersdorf abgestellt.  © Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das Trio wurde um 8.40 Uhr am vergangenen Samstag in dem Dorf von Beamten erfasst, laut einer Pressemitteilung der Bundespolizei.

Ein Mann (33) und zwei Frauen (33, 42) hatten bei einer Bürgerin im Ort nach Benzin für die Weiterfahrt gefragt. Diese kontaktierte allerdings umgehend die Beamten.

Gleichzeitig wurde das liegengebliebene Auto auch von Polizisten des Standorts Löbau entdeckt.

Auf die Schwalbe, fertig, los! Kult-Mopeds brettern über den Sachsenring
Sachsen Auf die Schwalbe, fertig, los! Kult-Mopeds brettern über den Sachsenring

Im Auto konnte dann einiges an Diebesgut sichergestellt werden. So unter anderem ein gestohlenes Mountainbike, ein Rasentrimmer und Kosmetikprodukte.

Ein Anwohner, der den Vorgang beobachtet hatte, stellte fest, dass einige der gestohlenen Sachen ihm gehörten.

Die Täter wurden von der Bundespolizei überprüft

In dem Auto wurde allerhand Diebesgut gefunden.
In dem Auto wurde allerhand Diebesgut gefunden.  © Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Gegen die drei Tschechen liegt bereits ein Haftbefehl vor. Der 33-Jährige wurde bereits 2022 für schweren Diebstahl verurteilt.

Sollte er die Gesamtsumme von 902,91 Euro nicht zahlen können, wird er für 40 Tage eine Ersatzhaft aussitzen müssen.

Weitere Ermittlungen gegen das Trio laufen.

Titelfoto: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Mehr zum Thema Sachsen: