Drei Tote und fünf Verletzte bei schwerem Unfall in Sachsen

Eilenburg - Bei einem schweren Unfall auf der B87 in Eilenburg (Nordsachsen) sind am Donnerstagvormittag zwei Frauen und ein Mann ums Leben gekommen. Fünf weitere wurden verletzt.

Aktuell ist noch unklar, wie es zu dem Unfall kam. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.
Aktuell ist noch unklar, wie es zu dem Unfall kam. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.  © Tobias Junghannß

"Es gab einen Verkehrsunfall zwischen mehreren Fahrzeugen", bestätigte Polizeisprecherin Sandra Freitag am Donnerstagmittag gegenüber TAG24.

Nach aktuellem Kenntnisstand war ein Mercedes, der auf der Bundesstraße in Richtung Torgau fuhr, zwischen Mühlgraben und Muldebrücke in den Gegenverkehr geraten. Dort war er mit drei weiteren Autos sowie einem Lastwagen kollidiert.

Die zwei Frauen und der Mann wurden dabei so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort verstarben. Zu den Identitäten der Opfer machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Angst vor "Kinderfänger" mit weißem Transporter in Sachsen: Das rät die Polizei!
Sachsen Angst vor "Kinderfänger" mit weißem Transporter in Sachsen: Das rät die Polizei!

Vier weitere Personen wurden bei dem Crash schwer verletzt, mussten zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Fahrer des Lkws erlitt leichte Verletzungen, wurde im Krankenhaus ambulant behandelt.

Die B87 wurde im Zuge der Bergungsmaßnahmen und Unfallaufnahme vollständig gesperrt. Zahlreiche Rettungskräfte und Polizeibeamte waren im Einsatz, um Spuren zu sichern, sich um die Verunfallten zu kümmern und das Trümmerfeld zu beseitigen.

Die vier an dem Unfall beteiligten Autos wurden bei dem Zusammenstoß zum Teil schwerstens beschädigt.

Der verheerende Unfall ereignete sich in der Nähe von Eilenburg
Der verheerende Unfall ereignete sich in der Nähe von Eilenburg  © Tobias Junghannß

Die Ermittlungen in dem Unglück dauern noch an. Dazu wurden bereits ein Sachverständiger der Dekra sowie ein Vertreter der Staatsanwaltschaft hinzugezogen.

Original-Meldung vom Donnerstag, 12.54 Uhr. Zuletzt aktualisiert um 17.43 Uhr.

Titelfoto: Tobias Junghannß

Mehr zum Thema Sachsen Unfall: