Schwerer Unfall im Vogtland: Microcar landet auf dem Dach

Plauen - Auf der Oelsnitzer Straße (B92) bei Plauen im Vogtland kam es am Donnerstagnachmittag zu einem heftigen Unfall.

Das Miniauto krachte gegen mehrere Warnzäune, bevor es umkippte und auf dem Dach landete.
Das Miniauto krachte gegen mehrere Warnzäune, bevor es umkippte und auf dem Dach landete.  © Ellen Liebner

Ersten Informationen zufolge ereignete sich der Unfall gegen 16 Uhr zwischen der A72-Anschlussstelle Plauen-Süd und Oberlosa.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war die 16-jährige Minicar-Fahrerin in Richtung Plauen unterwegs, als das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und in eine Baustellenabsperrung fuhr.

Anschließend überschlug sich das Microcar samt der beiden Insassinnen und blieb auf dem Dach liegen.

SachsenEnergie senkt die Preise: Aber ab wann und wie stark?
Sachsen SachsenEnergie senkt die Preise: Aber ab wann und wie stark?

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Polizeiangaben führte ein technischer Defekt zu dem Unfall. Das Microcar war anschließend nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 4000 Euro.

Ein Microcar darf von Jugendlichen ab 15 Jahren gefahren werden, die im Besitz eines Führerscheins der Klasse AM sind. Dabei ist das Auto auf eine Maximalgeschwindigkeit von 45 km/h begrenzt.

Originalmeldung: 22. Februar 2024, 18.21 Uhr; letzte Aktualisierung: 23. Februar, 13.36 Uhr

Titelfoto: Ellen Liebner

Mehr zum Thema Sachsen Unfall: