Vier Verletzte, darunter ein Kind: Trabi-Ausflug endet im Krankenhaus

Salzenforst - Nach einem Unfall nahe Salzenforst endete ein Trabi-Ausflug am Freitagnachmittag im Krankenhaus.

Von der Frontpartie des Trabants war nach dem Crash nicht mehr viel übrig.
Von der Frontpartie des Trabants war nach dem Crash nicht mehr viel übrig.  © Lausitznews.de

Gegen 13 Uhr krachte es auf der S106 bei Bloaschütz nahe der Autobahnauffahrt Salzenforst.

Wie Polizeisprecher Kai Siebenäuger auf TAG24-Anfrage mitteilte, wollte der Fahrer eines Mercedes (57) nach links abbiegen, um auf den Zubringerarm der A4 zu fahren, als er einen Trabi übersah.

Ausweichen war nicht mehr möglich, also kam es zum Crash. Vier Verletzte waren die Folge.

Karls Erlebnisdorf hat große Pläne: Auf was sich Besucher jetzt freuen können!
Sachsen Karls Erlebnisdorf hat große Pläne: Auf was sich Besucher jetzt freuen können!

Die 35-jährige Fahrerin des Trabis, ihr gleichaltriger Begleiter und ein fünf Jahre altes Kind wurden laut Polizei leicht verletzt. Ebenso der Benz-Fahrer (57).

Allesamt seien zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Mit mehreren Rettungswagen eilten Feuerwehr und medizinisches Personal zum Unfallort.
Mit mehreren Rettungswagen eilten Feuerwehr und medizinisches Personal zum Unfallort.  © Lausitznews.de

Wegen des Unfalls musste die S106 für einige Zeit gesperrt werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab.

Titelfoto: Lausitznews.de

Mehr zum Thema Sachsen Unfall: