Feueralarm in Crimmitschau: Nachbarn retten 61-Jährigen aus seiner Wohnung

Crimmitschau - Feuerwehreinsatz am frühen Freitagmorgen in Crimmitschau (Kreis Zwickau).

Ein Anwohner bemerkte das Feuer und rettete den Bewohner mit weiteren Nachbarn.
Ein Anwohner bemerkte das Feuer und rettete den Bewohner mit weiteren Nachbarn.  © Mike Müller

Gegen 4 Uhr stieg Rauch aus dem Fenster einer Wohnung einer Doppelwohnhaushälfte im Damaschkeweg.

Eine 44-jährige Nachbarin bemerkte das Feuer in der oberen Etage des Hauses, als er gerade zur Arbeit fahren wollte. Gemeinsam mit weiteren Anwohnern konnte er den 61-jährigen Bewohner der Wohnung retten.

Der Versuch, das Feuer selbst zu löschen, war für die Nachbarn aussichtslos. Die Feuerwehr hingegen brachte den Brand zügig unter Kontrolle, sodass es gegen 4.50 Uhr gelöscht war und sich nicht weiter ausbreiten konnte.

800 GKN-Beschäftige kämpfen in Zwickau weiter um ihre Jobs
Zwickau 800 GKN-Beschäftige kämpfen in Zwickau weiter um ihre Jobs

Der 61-Jährige sowie seine 44-jährige Retterin mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ursache ist aktuell noch nicht bekannt. Ein Brandursachenermittler hat bereits seine Arbeit aufgenommen. Die Polizei schätzt den Schaden auf einen 6-stelligen Wert.

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Zwickau: