Hütte der Bergwacht brennt bis auf die Grundmauern nieder

Bad Liebenstein - Im Bad Liebensteiner Bergdorf Steinbach (Wartburgkreis) ist es am Mittwoch zu einem verheerenden Feuer gekommen.

Die Hütte fiel den Flammen zum Opfer.
Die Hütte fiel den Flammen zum Opfer.  © Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Immelborn

Wie die Freiwillige Feuerwehr Immelborn auf Facebook mitteilte, hatte sich eine Hütte der Bergwacht entzündet und war anschließend bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Bemerkt wurde der Brand vom Jagdpächter, der kurz vor 9 Uhr auf seiner Waldrunde plötzlich eine Rauchentwicklung oberhalb von Steinbach erspähte.

Mehrere Feuerwehren rückten daraufhin an und begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Allerdings konnten sie das Gebäude auf dem Bommelhauck nicht mehr retten.

Ermittlungsverfahren nach Kollision auf Bahnstrecke in Thüringen
Thüringen Ermittlungsverfahren nach Kollision auf Bahnstrecke in Thüringen

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist bislang noch unklar. Die Ermittlungen laufen. Aktuell können die Brandermittler das Gebäude noch nicht betreten. Eine Begehung sowie Inspektion der abgebrannten Hütte soll in den kommenden Tagen erfolgen, erklärte die Polizei.

Der entstandene Schaden wird von den Beamten auf rund 100.000 Euro beziffert.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Immelborn

Mehr zum Thema Thüringen: