Wetter-Warnung für Frankfurt und Hessen: Gewitter, Hagel, Starkregen

Frankfurt am Main - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt: In Frankfurt und ganz Hessen kann es am heutigen Freitag zu teils schweren Gewittern mit Starkregen, Sturmböen und Hagel kommen!

Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Freitag massive Regenfälle in Hessen voraus.
Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Freitag massive Regenfälle in Hessen voraus.  © Montage: Sebastian Gollnow/dpa, Screenshot/Wetteronline.de

Insgesamt soll die heutige Wetterlage in dem Bundesland von Regen geprägt sein, wie die DWD-Meteorologen in Offenbach am Main vorhersagen.

Schon der Freitagvormittag bringe "schauerartige Regenfälle" mit sich, die "vereinzelt gewittrig verstärkt" seien. Dabei könne auch örtlich "mehrstündiger Starkregen" niedergehen. In letzterem Fall seien Regenmassen von zwanzig bis fünfunddreißig Litern pro Quadratmeter möglich.

Im weiteren Verlauf des Tages sollen die Niederschläge dann in "Schauer und einzelne Gewitter" übergehen, wobei weiterhin die Gefahr von örtlichem Starkregen drohe. Auch kleinkörniger Hagel sei möglich.

Berlin und Brandenburg können sich über sehr heißes Sommerwetter freuen!
Wetter Deutschland Berlin und Brandenburg können sich über sehr heißes Sommerwetter freuen!

Am Freitagnachmittag werden dann insbesondere im Norden von Hessen schwere Gewitter erwartet. Diese können laut der Prognose des Deutschen Wetterdienstes Starkregen mit fünfundzwanzig bis vierzig Litern Niederschlag pro Quadratmeter in nur einer Stunde mit sich bringen.

Auch Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu fünfundsiebzig Kilometern pro Stunde und Hagelkörner mit einem Durchmesser von ein bis zwei Zentimetern seien möglich.

Die Temperaturen am Freitag erreichen Höchstwerte von siebzehn bis zwanzig Grad.

Schauer und Gewitter auch am Wochenende in Hessen

Das Wochenend-Wetter in Frankfurt und Hessen ist den Experten des Wetterdienstes zufolge ebenfalls von Schauern und einzelnen Gewittern geprägt. Dabei muss am Samstag weiterhin auch mit Starkregen gerechnet werden. Auch starke bis stürmische Böe könnten bei Gewittern vorkommen.

Mit Höchstwerten von neunzehn bis zweiundzwanzig Grad am Samstag und zweiundzwanzig bis fünfundzwanzig Grad am Sonntag wird es etwas wärmer.

Am Beginn der neuen Woche setzt sich der Wetter-Trend fort: "Einzelne Schauer und Gewitter" lautet die Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes für den Montag in Hessen.

Titelfoto: Montage: Sebastian Gollnow/dpa, Screenshot/Wetteronline.de

Mehr zum Thema Unwetter Deutschland: