Triste Aussichten in Sachsen: Wochenende wird kalt, nass - und teilweise verschneit

Leipzig - Wer in Sachsen auf besseres Wetter am Wochenende gehofft hat, dürfte wohl bitter enttäuscht werden. In hohen Lagen fällt sogar wieder Schnee.

Das Wochenend-Wetter in Sachsen lässt zu wünschen übrig.
Das Wochenend-Wetter in Sachsen lässt zu wünschen übrig.  © Thomas Frey/dpa

Bereits der Freitag beginnt im Stil des anstehenden Wochenendes: Kalt, bedeckt und oftmals nass. Besonders ab dem Nachmittag wird es mit Schauern, vereinzelten Gewittern und stürmischen Böen wirklich ungemütlich im Freistaat.

Bei Temperaturen zwischen 8 und 11 Grad (Bergland: 2 und 8) sucht man vergeblich nach dem Frühlingswetter der vergangenen Wochen.

Im oberen Bergland fallen am Abend die ersten Schneeflocken, was sich in der Nacht laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) verstärken soll.

Bayern, genießt die Abkühlung! Wetterfrösche kündigen nach Wolken und Regen 30 Grad an
Wetter Deutschland Bayern, genießt die Abkühlung! Wetterfrösche kündigen nach Wolken und Regen 30 Grad an

Auch der Samstag verläuft wolkig und regnerisch, im Bergland weiterhin verschneit. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 5 und 9 Grad (Bergland: 1 und 5). Erst in der Nacht verziehen sich die Wolken langsam. Aufgrund der sinkenden Temperaturen unter den Gefrierpunkt warnt der DWD aber vor Glätte auf den Straßen.

Am Sonntag wechseln sich Regen- und Graupelschauer bei bis zu 10 Grad (Bergland: 6) ab, während es in den hohen Lagen weiter schneit. Erst am Abend wird es endlich wieder etwas trockener im Freistaat.

Der Frühling hat sich wieder zurückgezogen.
Der Frühling hat sich wieder zurückgezogen.  © screenshot wetteronline.de

In der neuen Woche winken dann bessere Aussichten: Der Montag soll bei gleichbleibenden Temperaturen teilweise heiter und vor allem trocken verlaufen.

Titelfoto: Montage Thomas Frey/dpa ; Screenshot wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: