Neue Bayern-Rekordwerte? So gut wird das Wetter in den nächsten Tagen

München - Wer hat an der Temperatur gedreht? Das Wochenende steht vor der Tür und hat ein absolutes Traumwetter im Gepäck. In Bayern ist in den kommenden Tagen mit bis zu 30 Grad zu rechnen!

Das Wetter wird grandios!
Das Wetter wird grandios!  © Montage: Felix Hörhager/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Laut dem Deutschen Wetterdienst folgt auf den bereits recht angenehmen Freitag ein Samstag mit viel Sonnenschein. Lediglich einige wenige und dünne Wolkenfelder sind am Himmel zu erspähen.

Höchstwerte zwischen 23 und 29 Grad sowie ein schwacher bis mäßiger Wind um Süd, der nördlich der Donau mitunter teils etwas auffrischen kann, runden das erfreuliche Gesamtbild im Freistaat ab.

Für Anfang April ist es damit in Bayern erstaunlich warm - und das bleibt es zumindest am Sonntag und Montag vorerst laut der Wetterprognose auch.

Hitze und schwere Gewitter: Dieses Wetter kommt auf Frankfurt und Hessen zu
Wetter Deutschland Hitze und schwere Gewitter: Dieses Wetter kommt auf Frankfurt und Hessen zu

Zwar bilden sich am Sonntag mancherorts dichtere Schleierwolken, das ist bei für die aktuelle Jahreszeit geradezu rekordverdächtigen Temperaturen von 24 bis 30 Grad (!) allerdings durchaus verschmerzbar. Sogar regionale Temperaturrekorde könnten dem DWD zufolge wanken!

Hinzu gesellt sich zum Abschluss des sommerlichen Wochenendes laut den Meteorologen ein meist schwacher bis mäßiger Wind, diesmal aus meist südlichen Richtungen. Im Alpenvorland kann dieser selbiger auf Nordost drehen.

Wettervorhersage für München und Bayern: So wird das Wetter zum Wochenanfang im Freistaat

Auch der Start in die neue Woche hat es am Montag in sich. Dieser fällt meist heiter aus, zeitweise jedoch erneut mit dichteren Schleierwolken. Im westlichen Franken, hier bilden sich im Tagesverlauf öfters Quellwolken, gibt es ein geringes Schauerrisiko.

Ein Blick auf die erwarteten Temperaturen macht den Anfang der Arbeitswoche deutlich angenehmer. Mit 24 bis 29 Grad wird es im Freistaat bei einem schwachen bis mäßigen Wind, der meist um Süd weht, außergewöhnlich warm.

Titelfoto: Montage: Felix Hörhager/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: