Ricky Gervais verspottet die Stars bei den Golden Globes: "Ihr habt weniger Zeit in der Schule verbracht als Greta Thunberg":

Beverly Hills (USA) - Die 77. Golden Globes wurden verliehen (TAG24 berichtete), doch das Event ist noch immer in aller Munde. Grund dafür sind jedoch weniger die vielen hochkarätigen Filme als viel mehr der provokante Auftritt des Komikers Ricky Gervais (58).

Ricky Gervais lief bei der Verleihung der 77. Golden Globe Awards zu satirischen Hochtouren auf.
Ricky Gervais lief bei der Verleihung der 77. Golden Globe Awards zu satirischen Hochtouren auf.  © Twitter Screenshot @bennyjohnson

Schon letztes Jahr hostete er die Golden Globes und 2020 soll auch schon seinen Abschied markieren. Moderator Ricky Gervais sorgte mit einer absolut fulminanten Rede für einen launigen Abend.

Dass der Komiker mit seiner sarkastischen Art schon mehrfach aneckte, ist soweit nichts Neues - wie er den Hollywood-Stars diesmal jedoch den Spiegel vorhielt, stellt eine neue Qualitätsstufe dar.

Als Ricky Gervais bei den Golden Globes 2020 auf die Bühne kam, ging es auch schon los, wie unter anderem der Mirror berichtet: "Lasst uns mal ein bisschen auf Eure Kosten lachen", sagte der Comedian.

"Denkt dran: Wir werden bald alle sterben und es gibt keine Fortsetzung", sagte der schwarzhumorige Ricky. Dann kam er auf den Filmproduzenten Harvey Weinstein zu sprechen, dem etliche Schauspielerinnen sexuellen Missbrauch vorwarfen und damit 2017 die #MeToo-Debatte auslösten.

"Unser nächster Moderator spielte in Netflix' Bird Box, einem Film, in dem die Leute so agieren, als würden sie nichts sehen. So ähnlich wie bei Harvey Weinstein." Das Raunen im Publikum quittierte er locker-lässig mit: "Das wart Ihr jetzt. Das Stöhnen kam nicht von mir!"

Ricky Gervais wirft Hollywood-Stars Verlogenheit und Doppelmoral vor

Der Komiker bewies bei den Golden Globes jede Menge Humor.
Der Komiker bewies bei den Golden Globes jede Menge Humor.  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

"Leonardo DiCaprio besuchte die Premiere von 'Once Upon a Time in Hollywood' und am Ende war sein Date schon zu alt für ihn. Komm schon, Leo. Kumpel, Du bist fast 50", höhnte Ricky über DiCaprio und seine Vorliebe für deutlich jüngere Frauen.

Noch lustiger wurde es, als Ricky auf die Doppelmoral und Heuchelei Hollywoods zu sprechen kam.

"Ihr empört Euch über die Geschäftspraktiken von Apple, Amazon und Disney und behauptet, Ihr seid aufgewacht. Doch wenn der IS einen Streaming-Dienst starten würde, würdet Ihr sofort Eure Agenten anrufen, nicht wahr?"

"Wenn Ihr heute Abend einen Preis gewinnt, nutzt Ihr ihn als Plattform für eine politische Rede, oder? Ihr seid nicht in der Lage, die Öffentlichkeit über irgendetwas zu belehren. Ihr wisst nichts über die reale Welt. Die meisten von Euch haben weniger Zeit in der Schule verbracht als Greta Thunberg."

Im weiteren Verlauf bekamen außerdem der Papst, Michael Jackson und Jeffrey Epstein ihr Fett weg, als Ricky auch noch das leidliche Thema Pädophilie ansprechen musste.

Die krassen Witze des Komikers dürften so manchem Promi sicher den Atem verschlagen haben. Zumindest kann man Ricky Gervais nicht vorwerfen, dass seine Rede langweilig gewesen wäre. Mit seinem schwarzen, streitbaren Humor sorgte der Comedian dafür, dass die diesjährigen Golden Globes noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Hier gibt's die ikonische Rede von Ricky Gervais in voller Länge

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0