Schlaganfall! Biertheater-Star Blum hatte noch mal Glück

Radeberg – Fast acht Wochen war Schauspieler Holger Blum (55) komplett von Bühne und Bildfläche verschwunden. Seit Dezember mach(t)en sich Fans Sorgen um den Star des Radeberger Biertheaters. Jetzt können sie aufatmen: "Blumi" geht es wieder gut!

Entspannt arbeitet Holger Blum (55) zu Hause im Sessel an einem neuen Bühnenschwank.
Entspannt arbeitet Holger Blum (55) zu Hause im Sessel an einem neuen Bühnenschwank.  © Petra Hornig

Was war los? "Am 5. Dezember habe ich einen Schlaganfall erlitten", sagt Blum. "Danach war ich vier Wochen in der Reha in Kreischa, denn ich musste unter anderem auch wieder sprechen lernen."

Erst seit vier Tagen ist Blumi wieder zu Hause - und fast ein neuer Mensch. "Ich rauche nicht mehr. Ich trinke kein Bier, keinen Schnaps. Ich habe zwölf Kilo abgenommen, wiege jetzt 107 Kilo. So wenig wie seit über 30 Jahren nicht mehr."

Der Schlaganfall war ein Schuss vor den Bug! "Ich begreife ihn als Chance, neu anzufangen. Ich gehe jeden Tag 30 Minuten walken. Es ist das erste Mal, dass ich gemeinsam mit meiner Frau sportle", lacht Blumi.

Dresden-Friedrichstadt: Achtung, hier kostet Parken 6 Euro pro Stunde!
Dresden Wirtschaft Dresden-Friedrichstadt: Achtung, hier kostet Parken 6 Euro pro Stunde!

Auch wenn er sich noch schonen muss: "Ganz ohne Theater geht es nicht. Ich hatte nach dem Klinik- und Reha-Aufenthalt echten Entzug." Deshalb saß Blumi am Samstag im Biertheater im Publikum und guckte sich "Neumann 2x klingeln" an - mit Peter Splitt in seiner Rolle: "Er macht das ganz wunderbar."

Zu Hause schreibt Blum an einem neuen Stück: "Die Frauen hinterm Ladentisch", das im März Premiere feiern soll.

Blum selbst will im Frühjahr wieder auf der Bühne stehen.

Bis Dezember begeisterte Holger Blum (r.) im Radeberger Biertheater mit Witz und viel Bauch.
Bis Dezember begeisterte Holger Blum (r.) im Radeberger Biertheater mit Witz und viel Bauch.  © Foto Koch

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden: