Familie unter Schock: Tochter (†2) fällt in Krokodilgehege und wird bei lebendigem Leib gefressen

Siem Reap (Kambodscha) - Eine Familie aus dem kambodschanischen Siem Reap steht unter Schock: Ihre Tochter (†2) kletterte am Sonntag in das Krokodilgehege, das im Besitz der Familie ist, und wurde dort von den Tieren attackiert, getötet und gefressen, berichtet der "Mirror".

Die Krokodile fraßen das Mädchen (†2) bei lebendigem Leib.
Die Krokodile fraßen das Mädchen (†2) bei lebendigem Leib.  © YouTube/Screenshot/Viral Press

Gegen 10 Uhr morgens kam ihr Vater zurück nach Hause, als seine Frau sich gerade um das gemeinsame Baby kümmerte - beide waren kürzlich wieder Eltern geworden.

Da seine Tochter nirgends zu sehen war, fing er an sie zu suchen. Im Gehege, das hinter dem Haus der Familie liegt, bot sich ihm ein Bild des Grauens. Der schockierte Mann fand den Schädel seiner Tochter auf dem Boden des Geheges liegen. Er war schrecklich entstellt.

Och Sophen, Chef der Siem Reaper Kommunalpolizei, erklärte, die Mutter habe ihre Tochter aus den Augen verloren, als sie sich um das Neugeborene kümmerte.

Sophen sagte über den Vater des Opfers: "Er hat bestätigt, dass die Tochter in das Krokodilgehege gefallen ist und dass die Krokodile sie getötet haben und nur ihren Schädel zurückgelassen haben.''

Die Polizei sagte, die Familie habe kürzlich einen Zaun um das 3 Meter hohe Betonbecken gebaut, aber die Kinder seien immer noch klein genug gewesen, um durch die Lücken zu fallen.

Die Kleine hatte das Haus verlassen und auf dem Grundstück rund um die Krokodilfarm, die sich hinter dem Grundstück befindet, gespielt.

Die Beamten forderten andere Familien, die Krokodilfarmen betreiben, auf, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder nicht mehr in die Nähe dieser Gehege gelangen können.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0