Nach Einbruch bei Poptitan Dieter Bohlen: 21-Jähriger muss in die Psychiatrie!

Tötensen – Es war ein Schock für Dieter Bohlen (65) und seine Familie, als ein Unbekannter am Sonntag in ihr Grundstück in Tötensen eindrang und dort randalierte (TAG24 berichtete) - doch der Einbrecher (21) war offenbar nicht nur betrunken...

Polizisten untersuchen das Grundstück des Poptitans nach Spuren.
Polizisten untersuchen das Grundstück des Poptitans nach Spuren.  © TV News Kontor

Laut neusten Informationen der Bild stellten die Beamten bei dem 21-Jährigen nicht nur einen Alkoholpegel von 2,66 Promille fest, sondern auch ein auffälliges Verhalten.

Ein Arzt wurde auf die Wache bestellt, der den jungen Mann umgehend in eine psychiatrische Klinik einwies.

Während nun das Videomaterial der Überwachungskameras ausgewertet wird, fuhren am Montag nochmals Polizisten zum Anwesen des Poptitans, um zusammen mit den Kriminaltechnikern Spuren zu sichern.

Was der Eindringling auf dem Grundstück der Bohlen-Villa am Metzendorfer Weg wollte, ist bislang unklar.

Die Polizei hatte den sturzbetrunkenen Münchener am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr im Garten des Poptitans festgenommen, nachdem die Alarmanlage losgegangen war.

Vor Ort fanden die Beamten eine beschädigte Fensterscheibe, ins Haus war der Täter nicht mehr gelangt. Zutritt hatte er sich vermutlich über den Garten des Nachbarn verschafft.

Dieter Bohlen kam noch einmal mit dem Schrecken davon. Er und seine Freundin Carina (34) sowie die beiden Kinder Amelie (8) und Max (6) waren zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause. Der 65-Jährige war seit Samstagabend für Dreharbeiten für "Das Supertalent" in Bremen im Einsatz.

Den jungen Einbrecher erwartet neben seinem Aufenthalt in der Psychiatrie nun eine Strafanzeige.

Der 21-jährige Münchner muss in eine psychiatrische Anstalt.
Der 21-jährige Münchner muss in eine psychiatrische Anstalt.  © TV News Kontor

Titelfoto: TV News Kontor

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0