Polizist fängt Drohne aus der Luft und untersucht sie: "So etwas ist mir in 30 Dienstjahren nicht passiert"

Zittau/Doksy - Einen kuriosen Drogentransport stoppte ein tschechischer Polizist in Doksy. Während er auf einem Parkplatz gerade einen Strafzettel verteilte, hörte er ein Brummen.

Crystal über den Luftweg transportiert: An der Drohne war ein verdächtiges Tütchen befestigt.
Crystal über den Luftweg transportiert: An der Drohne war ein verdächtiges Tütchen befestigt.  © Stadtpolizei Doksy

Dann sah er eine Drohne (Mini Mavic 2) auf sich zu fliegen. Mit beiden Händen fing er das Fluggerät reflexartig und machte eine irre Entdeckung.

"Mit einem Gummiband war an der Drohne ein Tütchen mit weißer pulvriger Substanz befestigt", erzählt Stadtpolizist Josef Oplt (51).

Crystal, wie später offiziell bestätigt wurde. "Der Besitzer der Drohne bemerkte uns nicht, die Kamera war anders ausgerichtet. Er vermutete vielleicht, dass jemand gerade die Sendung in Empfang nahm", vermutet Oplt, der Drohnen-Fan ist und selbst ein ähnliches Modell besitzt.

Shopping-Tourismus mit Tschechien erholt sich nur langsam von Corona-Schock
Tschechien Shopping-Tourismus mit Tschechien erholt sich nur langsam von Corona-Schock

Während der Drohnen-Lenker versuchte, das Gerät zum Rückflug zu bewegen, schaltete der Stadtpolizist die Drohne einfach aus.

Nach 20 Minuten erschien plötzlich der "Pilot" und wollte seine Drohne wiederhaben.

Offenbar hatte er nicht registriert, dass die Stadtpolizei das Crystal schon beschlagnahmt hatte und inzwischen zudem die alarmierte Landespolizei eintraf. "Es handelt sich ganz klar um ein Drogendelikt", so Polizeisprecherin Ivana Balakova. "So etwas ist mir in 30 Dienstjahren noch nicht passiert", sagt Stadtpolizist Josef Oplt.

Kurioser Drogentransport per Drohne: Erster bekannter Fall in Tschechien

Stadtpolizist Josef Oplt (51) fing die Drogen-Drohne reflexartig mit seinen Händen.
Stadtpolizist Josef Oplt (51) fing die Drogen-Drohne reflexartig mit seinen Händen.  © Stadtpolizei Doksy

Auch die Landespolizei bestätigt, dass es sich um den ersten derartigen Fall in Tschechien handeln. Die 5000-Einwohner-Stadt Doksy liegt am Macha-See und gilt als beliebter Urlaubsort, der im Sommer viele junge Menschen anzieht. Sie liegt im Kreis Liberec, 40 Kilometer südlich von Zittau.

Titelfoto: Stadtpolizei Doksy

Mehr zum Thema Tschechien: