Massenansturm an Dresdner Bergstraße: Was ist denn hier los?

Dresden - Nanu, was war denn hier los? Am frühen Donnerstagnachmittag drängten zahlreiche Studenten in das Hörsaalzentrum der TU Dresden und bildeten eine gigantische Schlange durch das Gebäude an der Bergstraße.

Hunderte "Erstis" warten auf ihr Willkommensgeschenk.
Hunderte "Erstis" warten auf ihr Willkommensgeschenk.  © privat

Dass das Hörsaalzentrum immer gut besucht ist, ist keine Besonderheit. Mit dem Audimax beherbergt es schließlich den größten Hörsaal der Exzellenzuniversität.

Hinzu kommen noch einige andere Hörsäle, wie zum Beispiel der nach dem ehemaligen Kanzler der TU Dresden benannte "Alfred-Post-Hörsaal" und zahlreiche kleinere Arbeitsräume.

Doch warum ist das auch "HSZ" genannte Gebäude bereits einige Tage vor dem Vorlesungsstart des Wintersemesters so voll?

Grund dafür ist die jährliche Willkommensaktion des City Management für Neuimmatrikulierte in Dresden.

Jeder "Ersti" bekommt mit seinen Immatrikulationsunterlagen einen Gutschein für ein sogenanntes "Student Welcome Package" (Willkommenspaket) zugeschickt.

Diesen kann er dann an einem festgelegten Termin im Hörsaalzentrum gegen eine Tasche eintauschen. Die mit vielen nützlichen und informativen Dingen für den Studienstart gefüllt ist.

Welcome Package eine Homage an den Kulturpalast

Die Uni-Tasche des Jahres 2019.
Die Uni-Tasche des Jahres 2019.  © privat

Das Design wechselt dabei jährlich, somit ist das Jahr der Immatrikulation unverkennbar. 2019 steht die von Sophie Stöhr entworfene Tasche ganz im Zeichen des gerade 50 Jahre alt gewordenen Kulturpalast:

"Der Kulturpalast ist eine Stätte der Kultur und eines der bekanntesten neueren Bauwerke der Stadt.[…]. Die neue Architektur des Konzertsaals ist durch kantige, aber fließende Formen geprägt. […] Eine Brücke verbindet die Elemente. Blau steht für das Wasser der Elbe, der warme Rotverlauf erinnert an die Farbgebung des Kulturpalastes. Der partielle Papierhintergrund steht für die herkömmliche Art Ideen festzuhalten - die moderne Grafik zeigt, wie heute diese ersten Ideen weitergedacht und bearbeitet werden können", so die Künstlerin auf der Website des City Management.

Einen Haken hat die Sache jedoch, der auch die lange Schlange erklärt. Die Taschen sind auf 3200 Stück limitiert. Somit sicherte nur ein frühes Kommen eine eigenes Willkommenspaket.

Der Inhalt der Uni Tasche

Das ist der Inhalt des "Student Welcome Package".
Das ist der Inhalt des "Student Welcome Package".  © privat

Doch was war dieses Jahr eigentlich neben einigen Webeflyern noch im Willkommenspaket drin?

  • Wegweiser für den Campus
  • eine Flasche Wasser
  • Dinkelchen
  • Kugelschreiber
  • Badezusatz
  • TU Gutscheinheft
  • ein "Kulturbeutel"
  • das Dresdner Kulturmagazin
  • ein kleines Büchlein
  • Hinweise für Studentenjobs
  • und noch einiges mehr...

Auch wenn sicher nicht jeder neue Student vom Inhalt begeistert sein wird, allein für die Tasche hat sich das Anstehen schon gelohnt.

Willkommen in Dresden, liebe Erstis!

Kistenweise wurden die Taschen unter die neuen Studenten gebracht.
Kistenweise wurden die Taschen unter die neuen Studenten gebracht.  © privat

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0