Kalkofe vermisst Achim Mentzel noch immer sehr, aber er hat ein neues Opfer!

Berlin - Okayyy… Alle Oliver-Kalkofe-Fans werden jetzt wohl 25 Stunden nicht mehr von der Couch aufstehen! Deutschlands schärfster Medienkritiker flimmert seit nunmehr 25 Jahren mit „Kalkofes Mattscheibe“ über eben jene… Deshalb widmet ihm Tele 5 eine 25 Stunden andauernde Sondersendung!

Kalkofe: „Ich vermisse Achim jeden Tag. Mit Achim hatte ich eine echte, eine wunderbare Freundschaft."
Kalkofe: „Ich vermisse Achim jeden Tag. Mit Achim hatte ich eine echte, eine wunderbare Freundschaft."  © DPA

Der 53-Jährige ist selbst überrascht, dass es ihn und seine Show noch immer gibt. „Ich hätte es nicht mal für möglich gehalten, ein Jahr zu überstehen. Ich kam ja vom Radio mit ‚Mattscheibe‘, hatte keine Ahnung vom Fernsehen“, erinnert er sich in der aktuellen Ausgabe der „SuperIllu“.

„Anfangs hatte ich sechs Minuten bei ‚Premiere‘, die nicht mal in der TV-Zeitschrift standen. Tja, und nach 25 Jahren gibt es mich noch immer, und was ich tue, scheint nicht nur mir Spaß zu machen. Echt unglaublich!“

Unglaublich sind wohl 25 Stunden Kalkofe am Stück! Und ambitioniert… Bereits ab Donnerstagabend startet der Marathon.

Um 22.10 Uhr geht der Comedian mit einem Best-of auf Sendung. Ab da gibt’s die Mattscheibe 25 Stunden nonstop die ganze Nacht und über Karfreitag hinaus. Die besten Clips des vergangenen Vierteljahrhunderts werden gezeigt.

Dazu kommen einige der Lieblingsopfer des TV-Stars zu Wort. Am Ende des Marathons wartet eine große Gala auf Kalkofe.

Sein neues "Opfer" Sascha Heyna verkauft Bratpfannen und singt...
Sein neues "Opfer" Sascha Heyna verkauft Bratpfannen und singt...  © Sascha Heyna

Unvergessen sind seine Parodien auf Volksmusik-Star Achim Mentzel (†69). „Ich vermisse Achim jeden Tag. Mit Achim hatte ich eine echte, eine wunderbare Freundschaft. Sein Tod hat eine ganz große Lücke hinterlassen – nicht nur in meinem Leben, sondern auch in der Medienlandschaft“, sagt Kalkofe in der „SuperIllu“.

„Er war der Coolste von allen, die ich kennengelernt habe – auch, was Selbstironie angeht. Und dabei hat er seinen Job und seine Fans immer ernst genommen. Achim war wirklich die lässigste Gurke im Land!“

In TV-Shopping-Moderator und Schlagersänger Sascha Heyna (43) hat Oliver Kalkofe aber wohl einen würdigen Ersatz gefunden. „Ich verkaufe Bratpfannen im Fernsehen und singe Schlager - mehr Steilvorlage kann ich nicht bieten. Ich nehme es mit Humor, Kalkofes neues Lieblingsopfer zu sein“, sagt Heyna selbst.

Er will es jetzt aber mit dem Satiriker aufnehmen und wird in der Jubiläumsgala (ab 20.15 Uhr) auftreten. „Jetzt kennt mich hoffentlich jeder - und Rache ist bekanntlich süss!“

Hinter den Kulissen ist zwischen beiden schon so etwas wie eine Männerfreundschaft entstanden: „Oli ist unglaublich professionell. Wenn wir uns sehen, fliegen die Ideen nur so hin- und her. Wir haben uns gesucht und gefunden.“, freut sich der QVC-Moderator.

Sascha Heyna (43).
Sascha Heyna (43).  © Sascha Heyna

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0