Audi kracht in Vespa-Gruppe und Mercedes: Ein Toter und acht Verletzte

Schongau - Bei einem Unfall mit zwei Autos und einer Gruppe Rollerfahrer in Oberbayern ist ein Mann gestorben. Acht weitere Menschen wurden verletzt.

Die B17 musste während der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt werden.
Die B17 musste während der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt werden.  © vifogra

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 20-jähriger Audi-Fahrer aus dem Landkreis Ostallgäu gegen 10.40 Uhr auf der B17 Richtung Norden.

Währenddessen fuhr ein 52-jähriger Mercedes-Vito Fahrer aus dem Raum Augsburg und eine Gruppe Rollerfahrer in die entgegengesetzte Richtung.

Die 14 Vespa-Fahrer sind 60 Jahre und älter und stammen aus dem Raum Fürstenfeldbruck.

Rentner will abbiegen, Autofahrer erkennt es zu spät: Kleinwagen in Graben geschoben
Unfall Rentner will abbiegen, Autofahrer erkennt es zu spät: Kleinwagen in Graben geschoben

Zwischen den Anschlussstellen Schongau-West und Altenstadt kam der Audi-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und krachte dort frontal in einen der Vespa-Fahrer. Anschließend kollidierte der Audi mit dem Mercedes.

"Der Mercedes Vito kam im Grünstreifen zu stehen, der Audi schleuderte weiter und kollidierte noch mit drei weiteren entgegenkommenden Rollerfahrern", berichtete die Polizei.

Tödlicher Unfall auf der B17 bei Schongau

Der Audi wurde durch die mehrfachen Zusammenstöße komplett demoliert.
Der Audi wurde durch die mehrfachen Zusammenstöße komplett demoliert.  © vifogra

Ein 68-jähriger Rollerfahrer erlitt durch die den Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Acht weitere Beteiligte, darunter die Autofahrer und die Beifahrerin im Mercedes, wurden teils schwer verletzt. Die unverletzten Rollerfahrer mussten von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden.

Laut Polizei waren zwei Rettungshubschrauber, ein Polizeihubschrauber, 30 Rettungsfahrzeuge und etwa 70 Feuerwehrleute im Einsatz.

Die B17 wurde in beide Richtungen gesperrt. Ein Gutachter war vor Ort, um bei den Ermittlungen zur genauen Unfallursache zu unterstützen.

Erstmeldung 12.39 Uhr, zuletzt aktualisiert 17.30 Uhr

Titelfoto: vifogra

Mehr zum Thema Unfall: