BMW und Audi krachen frontal zusammen - Straße gleicht Trümmerfeld

Overath - Bei einem Verkehrsunfall im Rheinisch-Bergischen Kreis sind am Dienstagmorgen (27. Februar) zwei Menschen verletzt worden. Die Straße glich einem Trümmerfeld.

Auf der Kreuzung Kölner Straße/Balkener Straße kam es am Dienstagmorgen (27. Februar) zu einem heftigen Frontalzusammenstoß zweier Autos.
Auf der Kreuzung Kölner Straße/Balkener Straße kam es am Dienstagmorgen (27. Februar) zu einem heftigen Frontalzusammenstoß zweier Autos.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Wie die Polizei mitteilte, fuhr eine 44-jährige Frau aus Much gegen 7 Uhr mit ihrem BWM auf der Kölner Straße aus Hammermühle kommend in Richtung Overath.

An der Kreuzung zur Balkener Straße wollte sie schließlich nach links abbiegen, übersah dabei aber den entgegenkommenden Audi eines 37-jährigen Autofahrers aus Breitscheid. Beide Fahrzeuge krachten in der Folge frontal ineinander.

Obwohl das Trümmerfeld etwas Anderes vermuten ließ, verletzten sich beide Fahrzeugführer bei dem Unfall nur leicht. Dennoch wurden sie von Rettungskräften zur weiteren Behandlung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Diebes-Duo rast der Polizei davon - und in den Tod!
Unfall Diebes-Duo rast der Polizei davon - und in den Tod!

Sowohl der BMW als auch der Audi waren nach der Kollision nicht mehr fahrtauglich und mussten von einem Spezialunternehmen abgeschleppt werden.

Zum entstandenen Sachschaden konnte die Polizei zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme noch keine Angaben machen.

Für die Dauer des Einsatzes wurde die Fahrbahn auf Höhe der Unfallstelle für rund zwei Stunden einspurig gesperrt.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall: