Trotz roter Ampel: 14-Jährige läuft über die Straße und wird schwer verletzt

Lehre - Am Donnerstagnachmittag kam es in der Innenstadt von Lehre zu einem schweren Unfall, bei dem eine Jugendliche schwer verletzt wurde.

Trotz einer roten Ampel betrat eine Jugendliche (15) die Fahrbahn: Das wurde ihr zum Verhängnis. (Symbolbild)
Trotz einer roten Ampel betrat eine Jugendliche (15) die Fahrbahn: Das wurde ihr zum Verhängnis. (Symbolbild)  © 123RF/Monticello

Die 14-Jährige war gegen 13.05 Uhr gemeinsam mit einigen Mitschülern auf dem Nachhauseweg von der Schule. Die Gruppe lief auf der Berliner Straße entlang und blieb schließlich an der Fußgängerampel auf Höhe der dortigen Apotheke stehen.

Obwohl die Ampel für Fußgänger rot zeigte, trat die 14-jährige Schülerin plötzlich und ohne Vorwarnung auf die Fahrbahn, das teilte die Polizei Wolfsburg mit.

Ein 54-jähriger Skoda-Fahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen und krachte mit der Schülerin zusammen.

Nach Unfall: Zeitungsausträger findet blutüberströmten Mann
Unfall Nach Unfall: Zeitungsausträger findet blutüberströmten Mann

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Jugendliche einige Meter durch die Luft geschleudert und blieb schließlich mitten auf der Straße liegen.

Sie zog sich schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Ihre Mitschüler, der Skoda-Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt.

Die Berliner Straße war während der Verkehrsunfallaufnahme und der Versorgung der Verletzten teilweise voll gesperrt. Es bildeten sich Staus in beide Fahrtrichtungen.

Titelfoto: 123RF/Monticello

Mehr zum Thema Unfall: