Erster Unfall wegen Corona-Maske im Auto!

Lincoln Park (USA) - In den Vereinigten Staaten von Amerika kam es zu einem ersten heftigen Unfall, der in Zusammenhang mit dem Tragen einer Corona-Schutzmaske steht.

Eine N95-Maske soll zumindest eine Mitschuld am Unfall haben. (Symbolbild)
Eine N95-Maske soll zumindest eine Mitschuld am Unfall haben. (Symbolbild)  © 123RF/Dontree Malaimarn

Am Donnerstag war ein Mann scheinbar mehrere Stunden in seinem Fahrzeug unterwegs, ohne die eigene Gesichtsmaske abzunehmen.

Dabei handelt es sich laut Aussagen der Polizei von Lincoln Park im US-Bundesstaat New Jersey um eine N95-Maske. Diese filtert rund 95 Prozent der Umgebungsluft, ehe sie inhaliert wird.

Dem Autofahrer wurde diese Maske jedoch zum Verhängnis: "Wir wissen, dass der Fahrer mehrere Stunden lang eine N95-Maske im Auto getragen hat und schließlich während des Betriebs des Fahrzeugs ohnmächtig wurde", schrieben die Beamten auf Facebook.

Sie sprechen von einer unzureichenden Sauerstoffaufnahme oder übermäßigem Kohlendioxidgehalt.

Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum lägen weiterhin nicht vor. Genauso hatten die Polizisten bislang keine Informationen zum Gesundheitszustand des Fahrers.

Durch die Ohnmacht verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und krachte gegen einen massiven Holzmast, wie Fotos der Polizei zeigen.

Die Behörde will jetzt eine Panik vermeiden und nicht vom Tragen der Maske abraten. Jedoch müsse ein Bewusstsein für die richtige Verwendung geschaffen werden.

So berichtete die Polizei über den Unfall

Ermittlungen dauern weiter an

"Die Masken sollten zwar in öffentlichen Einrichtungen verwendet werden, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern", schrieben die Beamten weiter.

"Sie sind jedoch im Freien nicht erforderlich, wenn soziale Distanz eingehalten werden kann. Und insbesondere nicht, wenn ein Fahrzeug ohne andere Insassen gefahren wird."

Welchen Anteil die Maske an dem Unfall trägt, werden die Ermittlungen ergeben. Eine gewisse Mitschuld stehe jedoch schon jetzt fest. 

Der Fahrer wurde nach dem Crash im Krankenhaus behandelt. Im Auto sollte man deshalb auf das Tragen solcher hochwertigen Schutzmasken verzichten.

Titelfoto: Facebook/Lincoln Park Police Department, 123RF/Dontree Malaimarn

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0