Illegale Feierei an See: Dann fällt ein Mann ins Wasser und taucht nicht wieder auf

Eppertshausen - Illegal Schwimmen und Party machen: Am Aje-See in Eppertshausen treffen sich regelmäßig unerlaubt größere Personengruppe.

Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort.
Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort.  © KeutzTVNews

So auch in der Nacht von Freitag auf Samstag. Doch diesmal sollte es nach ersten Informationen alles andere als ein lustiger Abend werden. So beobachteten Zeugen, wie ein Mann in den See fiel und nicht wieder auftauchte!

Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert.

Diese begann nach dem Eintreffen sofort mit der Personensuche mittels mehrere Boote, Wärmebildkameras und einer Taucherstaffel.

Doch die Suche blieb erfolglos. Der Mann konnte nicht in dem 15 bis 30 Meter tiefen See gefunden. Die Suche wurde am frühem Samstagmorgen abgebrochen.

Von den 30 bis 40 noch Anwesenden wurden von der Polizei die Personalien aufgenommen.

Update, 13.36 Uhr: Weitere Details bekannt

Bei dem mutmaßlich Verunfallten handelt es sich um einen 23-jährigen Mann aus Seligenstadt. Er soll laut Polizei gegen 2 Uhr in den See gegangen sein, um dort zu schwimmen. Seitdem wurde er nicht mehr gesehen.

Die Suchmaßnahmen dauerten bis zum späten Vormittag an. Auch eine Rettungshundestaffel suchte den Uferbereich ab.  

Titelfoto: KeutzTVNews

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0