Frontalcrash bei Bautzen: Fünf Verletzte, darunter zwei Kleinkinder!

Bautzen - Am späten Nachmittag kam es auf der S106 nördlich von Bautzen (Sachsen) zu einem Unfall, bei dem fünf Menschen verletzt wurden. Unter ihnen sind auch zwei Kleinkinder (zwei und drei Jahre).

Für über zwei Stunden gab es eine Vollsperrung auf der Staatsstraße.
Für über zwei Stunden gab es eine Vollsperrung auf der Staatsstraße.  © LausitzNews.de/Tim Kiehle

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz auf TAG24-Anfrage bestätigte, ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 17.10 Uhr auf der S106 auf Höhe des Dorfes Camina.

Ein 41-Jähriger wollte in seinem Ford auf die Staatsstraße auffahren und übersah dabei einen entgegenkommenden Skoda. Weil er die Vorfahrt nicht beachtete, kam es kurz darauf zum Frontalzusammenstoß auf der Kreuzung.

Bilder der Unfallstelle zeigen zwei stark beschädigte Wagen und eine große Menge ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten.

Karotten über komplette Straße verstreut: Was ist hier denn passiert?
Unfall Karotten über komplette Straße verstreut: Was ist hier denn passiert?

Fünf Rettungswagen und ein Notarzt kümmerten sich um die Verletzten. Der 32-jährige Fahrer, ein 25-Jähriger, ein 29-Jähriger, eine 31-Jährige und zwei Kleinkinder wurden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Wie schwer die fünf Menschen verletzt wurden, ist unklar. Eine sechste Person wurde noch an der Unfallstelle behandelt.

Die Feuerwehr sicherte unterdessen die Einsatzstelle ab und band alle auslaufenden Flüssigkeiten. Angaben zum Schaden gibt es bislang keine, so der Sprecher. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen und untersuche nun die genaueren Umstände des Unfalls.

Beide Autos wurden durch den Crash stark beschädigt.
Beide Autos wurden durch den Crash stark beschädigt.  © LausitzNews.de/Tim Kiehle
Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort.
Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort.  © LausitzNews.de/Tim Kiehle
Der Skoda strandete mitten in einem Feld.
Der Skoda strandete mitten in einem Feld.  © LausitzNews.de/Tim Kiehle

Die S106 war für mehr als zwei Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: LausitzNews.de/Tim Kiehle

Mehr zum Thema Unfall: