Schwere Kopf-Verletzungen: Linienbus erfasst Fußgängerin in Darmstadt

Darmstadt - Eine junge Frau wurde frontal von einem Bus erfasst - nach dem verhängnisvollen Unfall im südhessischen Darmstadt musste die 20-Jährige mit schweren Verletzungen am Kopf in eine Spezialklinik eingeliefert werden.

Der Rettungsdienst brachte die schwer verletzte Frau auf schnellstem Weg in eine Spezialklinik. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst brachte die schwer verletzte Frau auf schnellstem Weg in eine Spezialklinik. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. (Symbolbild)  © Montage: Nicolas Armer/dpa, Jonas Walzberg/dpa

Das Unglück ereignete sich bereist am zurückliegenden Freitag gegen 13.30 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle "Berliner Allee" in der Rheinstraße in Darmstadt, wie die Polizei in der Nacht zum heutigen Sonntag mitteilte.

Demnach wollte die 20-jährige Fußgängerin die Straßenbahngleise überqueren. Dabei übersah sie offenbar einen herannahenden Linienbus.

Der Bus erfasste die Darmstädterin. Die junge Frau wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen.

78-Jähriger kracht mit Wagen in Auto von schwangerer Frau (30)
Unfall 78-Jähriger kracht mit Wagen in Auto von schwangerer Frau (30)

Rettungskräften waren zum Glück schnell vor Ort. Die Sanitäter versorgten die 20-Jährige und brachten sie dann auf schnellstem Weg in eine Spezialklinik.

Alle Insassen des Linienbusses blieben unverletzt, berichtete ein Sprecher weiter und ergänzte: "Am Bus selbst entstand Sachschaden."

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Hierzu sucht die Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg Zeugen, die Angabe zu dem Crash machen können.

Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0615196941210 entgegen.

Titelfoto: Montage: Nicolas Armer/dpa, Jonas Walzberg/dpa

Mehr zum Thema Unfall: