Mercedes crasht in Supermarkt - Edeka muss geräumt werden

Alfter - In der nordrhein-westfälischen Gemeinde Alfter bei Bonn ist es am Samstag zu einem schweren Autounfall gekommen. Ein Supermarkt musste in der Folge geräumt werden.

Der Mercedes des 84-Jährigen war am Samstag in den Pfeiler eines Edeka-Supermarkts gefahren.
Der Mercedes des 84-Jährigen war am Samstag in den Pfeiler eines Edeka-Supermarkts gefahren.  © Marius Fuhrmann

Wie die zuständige Polizei Bonn gegenüber TAG24 mitteilte, hat sich der Unfall auf einem Parkplatz der Supermarktkette Edeka zugetragen.

Demnach habe ein 84-jähriger Mercedes-Fahrer beim Ausparken seines Wagens erst drei parkende Autos und anschließend einen Pfeiler des Supermarkt-Gebäudes gerammt.

Weil danach zunächst unklar war, ob der Zusammenprall die Statik des Gebäudes beeinträchtigt hat, entschied das Ordnungsamt von Alfter, den Edeka-Markt vorläufig zu räumen.

Nach Unfall auf B71: Autofahrer verweigert Alkohol-Test und landet in Psychiatrie
Unfall Nach Unfall auf B71: Autofahrer verweigert Alkohol-Test und landet in Psychiatrie

Ein hinzugerufener Sachverständiger konnte das allerdings ausschließen und der Edeka wurde anschließend wieder für Kundinnen und Kunden freigegeben.

Verletzt wurde bei dem Unfall nach Polizeiangaben niemand. Der 84-Jährige habe sich zwar von einem alarmierten Arzt untersuchen lassen, dieser habe jedoch keine Verletzungen feststellen können.

Die Unfallursache ist noch unklar.

Titelfoto: Marius Fuhrmann

Mehr zum Thema Unfall: