Unfall mit drei Toten: Fahrer verlor vor dem Crash das Bewusstsein

Schellhorn - Es waren schreckliche Bilder! Zwei Autos krachten am vergangenen Sonntag auf der B76 bei Schellhorn mit voller Wucht frontal zusammen. Die Polizei hat nun erste Erkenntnisse zum Unfallhergang.

Die beiden Autos stießen frontal gegeneinander.
Die beiden Autos stießen frontal gegeneinander.  © NEWS5 / Schröder (Archivbild)

Eine Mutter (30) mit ihren beiden Kindern (zwei und drei Jahre alt) und ein Hund starben, drei weitere Personen wurden lebensgefährlich verletzt.

Wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei Kiel am Freitag mitteilten, sei ein medizinischer Notfall Auslöser des tödlichen Unfalls gewesen.

Nach Einschätzung eines Arztes hat der Fahrer des Peugeot aus diesem Grund die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Starke Regenfälle in nördlicher Oberlausitz: Mann stirbt!
Sachsen Starke Regenfälle in nördlicher Oberlausitz: Mann stirbt!

Untersuchungen ergaben, dass der 39-jährige Mann offenbar kurz vor dem Unfall das Bewusstsein verlor und daher in den Gegenverkehr geriet, wobei der Peugeot mit einem Passat zusammenstieß.

Laut der Mitteilung war der Aufprall so stark, dass die Mutter und ihre beiden Kinder sofort tot waren.

Der Zustand des Mannes, der lebensgefährlich verletzt wurde, habe sich mittlerweile stabilisiert.

Sachverständiger schließt technischen Defekt aus

Gleiches gilt für die beiden Frauen. Alle drei Personen befinden sich noch in Krankenhäusern.

In dem Passat befanden sich zudem noch fünf Hunde, von denen einer verstarb. Zwei Vierbeiner waren zunächst vermisst, konnten aber gefunden werden.

Wie ein Sachverständiger zudem feststellte, seien die beiden Autos mit hoher Geschwindigkeit ungebremst zusammengestoßen. Ein technischer Defekt an einem der Fahrzeuge wurde ausgeschlossen.

Titelfoto: NEWS5 / Schröder (Archivbild)

Mehr zum Thema Unfall: