Schock kurz nach Fahrtbeginn: S-Bahn kracht plötzlich aus dem Gleis

Rüsselsheim - Schrecksekunde für die Reisenden in einer S-Bahn am späten Mittwochabend. Als die Bahn gerade den zuletzt angesteuerten Bahnhof verlassen möchte, geht ein gewaltiger Ruck durch den gesamten Zug. Wenig später steht das aus dem Gleis gesprungene Gefährt quer auf den Schienen.

Die Bahn der Linie S9 entgleiste kurz nach der Ausfahrt aus dem Rüsselsheimer Bahnhof.
Die Bahn der Linie S9 entgleiste kurz nach der Ausfahrt aus dem Rüsselsheimer Bahnhof.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz & Mike Seeboth

Wie ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion in Frankfurt am Main am Donnerstagmorgen berichtete, habe sich der Vorfall gegen 21.50 Uhr am Bahnhof im hessischen Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) ereignet.

Die Bahn der Linie S9 hatte diesen gerade verlassen und ihre Fahrt in Richtung der Landeshauptstadt Wiesbaden fortsetzen wollen, als das Unglück seinen Lauf nahm. Mit dem hinteren Zugteil krachte der Zug aus den Schienen, wobei er erheblich beschädigt wurde. Als mögliche Ursache soll ein technischer Defekt an der Weiche in Frage kommen

Besonders brenzlig: Zum Zeitpunkt des Bahnunfalls befanden sich laut Polizeiangaben noch 42 Fahrgäste an Bord des Zuges, die nach jetzigem Stand aber nicht verletzt wurden. Deren Glück könnte es gewesen sein, dass das Schienenfahrzeug kurz nach dem Verlassen des Bahnhofs erst lediglich rund zehn km/h schnell gewesen war.

Frontalcrash bei Einsatzfahrt in Unterfranken: Polizist erleidet schwere Verletzungen
Unfall Frontalcrash bei Einsatzfahrt in Unterfranken: Polizist erleidet schwere Verletzungen

Die Evakuierung der Passagiere übernahm die Rüsselsheimer Feuerwehr und konnte diese kurz vor Mitternacht gegen 23.20 Uhr abschließen. Darauf folgend wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen auf die Beine gestellt, der die verschreckten Fahrgäste schließlich an ihr Ziel brachte.

Die Oberleitung kam bei dem Zwischenfall nicht zu Schaden.

Technischer Defekt an Weiche lässt S-Bahn entgleisen - Rüsselsheimer Bahnhof vorerst gesperrt

Jedoch wurde der Rüsselsheimer Bahnhof vorerst komplett für den Zugverkehr gesperrt. Auch die Deutsche Bahn hat sich in die Bergungsarbeiten eingeschaltet, die am Donnerstagvormittag abgeschlossen sein sollen.

Die Bundespolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. Stand jetzt können die Beamten noch keine verlässlichen Angaben machen, ob tatsächlich ein technischer Defekt ursächlich für den Unfall war und wenn ja, wie er zustande kam.

Titelfoto: KeutzTVNews/Alexander Keutz & Mike Seeboth

Mehr zum Thema Unfall: