Schwertransport mit Bagger kracht in Brücke: Verkehrschaos

Nürnberg - Ein Lastwagen beladen mit einem Bagger ist in eine Brücke auf der Nürnberger Südwesttangente gekracht.

Der Bagger rutschte durch den Aufprall halbseitig von dem Auflieger.
Der Bagger rutschte durch den Aufprall halbseitig von dem Auflieger.  © NEWS5 / Grundmann

Der betroffene Bereich der Schnellstraße werde noch bis in die Abendstunden gesperrt bleiben, sagte ein Polizeisprecher.

Der Zusammenstoß habe zudem auch Auswirkungen auf die darüberliegende Bundesstraße 14: Dort sei in beiden Richtungen jeweils nur eine Spur befahrbar. Zudem sei dort der Verkehr über 2,8 Tonnen gesperrt.

Der mit einem größeren Kettenbagger beladene Tieflader war den Angaben zufolge am Donnerstagvormittag gegen 10.20 Uhr in Richtung Feucht (Landkreis Nürnberger Land) unterwegs, als der Ausleger des Baggers mit der Brücke kollidierte.

Tödlicher Unfall auf Landstraße: 39-Jähriger kracht frontal gegen Baum
Unfall Tödlicher Unfall auf Landstraße: 39-Jähriger kracht frontal gegen Baum

Durch die Wucht des Aufpralls rutschte der tonnenschwere Bagger halbseitig von dem Auflieger.

Ersten Schätzungen zufolge entstand am Bagger ein sechsstelliger Schaden durch den Unfall, teilte die Polizei mit. Der Schaden an der Brücke konnte zunächst nicht beziffert werden.

Der 22 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten an.

Titelfoto: NEWS5 / Grundmann

Mehr zum Thema Unfall: