Sturmtoter durch Orkantief "Ylenia": Autofahrer von Baum erschlagen

Bad Bevensen - Ein 37 Jahre alter Mann ist in seinem Auto Opfer des Orkantiefs "Ylenia" geworden.

Der 37-jährige Fahrer war sofort tot.
Der 37-jährige Fahrer war sofort tot.  © Philipp Schulze/dpa

Er war am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr auf der L252 zwischen Bad Bevensen und Seedorf im niedersächsischen Landkreis Uelzen unterwegs, als ein Baum auf seinen Pkw stürzte und ihn erschlug.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr bestätigte, war der Fahrer sofort tot.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde die Landstraße gesperrt.

Audi Q3 kracht beim Überholen frontal in Opel Corsa: Fünf Personen schwer verletzt!
Unfall Audi Q3 kracht beim Überholen frontal in Opel Corsa: Fünf Personen schwer verletzt!

Wie die Polizei mitteilte, entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro.

Einsatzkräfte an der Unfallstelle. Die Landstraße musste wegen der Bergungsarbeiten gesperrt werden.
Einsatzkräfte an der Unfallstelle. Die Landstraße musste wegen der Bergungsarbeiten gesperrt werden.  © Philipp Schulze/dpa

Am Donnerstag gab es in Sachsen-Anhalt bei Südharz einen weiteren Todesfall durch das Sturmtief "Ylenia". Ein 55-Jähriger starb, als ein entwurzelter Baum auf sein Auto krachte.

Aktualisiert: 17. Februar, 17.49 Uhr

Titelfoto: Philipp Schulze/dpa

Mehr zum Thema Unfall: