Teenager bei Autounfall verletzt: Polizei ermittelt gegen Fahrer

Lüttgenrode - Auf der L89 zwischen Lüttgenrode und Vienenburg (Landkreis Harz) kam es am gestrigen Freitag zu einem Unfall.

Das Auto erlitt einen Totalschaden. Die 17 Jahre alte Beifahrerin kam ins Krankenhaus.
Das Auto erlitt einen Totalschaden. Die 17 Jahre alte Beifahrerin kam ins Krankenhaus.  © Polizeirevier Harz

Dabei kam ein 19-Jähriger mit seinem Peugeot aus noch unbekannter Ursache nach links von der Straße ab.

Wie das Polizeirevier Harz mitteilte, habe der Fahrer zuvor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto verloren.

Anschließend endete seine Fahrt in einem Straßengraben.

Nach Unfall auf B71: Autofahrer verweigert Alkohol-Test und landet in Psychiatrie
Unfall Nach Unfall auf B71: Autofahrer verweigert Alkohol-Test und landet in Psychiatrie

Im Auto saß außerdem eine 17-Jährige, die bei dem Unfall leichte Verletzungen erlitt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Die Schadenshöhe wird durch die Polizei auf circa 3000 Euro beziffert. Am Peugeot entstand Totalschaden.

Gegen den 19 Jahre alten Autofahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Titelfoto: Polizeirevier Harz

Mehr zum Thema Unfall: