Radfahrer schwebt nach Unfall mit Auto in Lebensgefahr

Tiefenbronn - Schwerer Rad-Unfall in Tiefenbronn (Enzkreis)!

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei trug der Radfahrer keinen Helm.
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei trug der Radfahrer keinen Helm.  © SDMG / Gress

Die Polizei Pforzheim teilte am frühen Sonntagabend mit, dass es am Mittag auf der L572 zu einem Unfall zwischen einem 79-jährigen Fahrradfahrer und einer ebenfalls 79-jährigen BMW-Fahrerin gekommen sei.

Demnach kam die Autofahrerin aus Richtung Tiefenbronn und wollte nach rechts auf die L572 Richtung Pforzheim abbiegen, als sie die Vorfahrt des Rennradfahrers missachtete.

Der 79-Jährige stürzte bei dem Zusammenstoß auf die Fahrbahn und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. 

Nächster Badeunfall in Sachsen! DLRG warnt: So riskant sind Baggerseen
Badeseen Sachsen Nächster Badeunfall in Sachsen! DLRG warnt: So riskant sind Baggerseen

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei trug der Mann keinen Helm.

Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus, es besteht Lebensgefahr.

Die L572 war bis 14.10 Uhr voll gesperrt.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 4000 Euro.

Titelfoto: SDMG / Gress

Mehr zum Thema Unfall: