Tödlicher Unfall: Feuerwehr findet Leiche in ausgebranntem Mercedes

Dreieich - Auf einer Landstraße im südhessischen Dreieich kam es am späten Montagabend zu einem verhängnisvollen Unfall.

Von dem Auto blieb nur ein verkohltes Wrack übrig, das in der Nacht zu Dienstag geborgen und abtransportiert wurde.
Von dem Auto blieb nur ein verkohltes Wrack übrig, das in der Nacht zu Dienstag geborgen und abtransportiert wurde.  © KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Nach ersten Informationen war ein Mercedes-Sportwagen am Montag gegen 23.30 Uhr auf der "Offenbacher Straße" zwischen Dreieich-Sprendlingen und der Stadt Neu-Isenburg unterwegs.

Unter der dortigen Brücke der Landstraße 3317 kam der Wagen aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab.

Der Mercedes krachte gegen einen Brückenpfeiler, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) unter Verweis auf die Polizei berichtete.

Am helllichten Tage abgefackelt! Streifenwagen in Parkhaus in Brand gesteckt
Nordrhein-Westfalen Am helllichten Tage abgefackelt! Streifenwagen in Parkhaus in Brand gesteckt

Danach ging das Auto in Flammen auf. Wie weiter berichtet wurde, stand der Mercedes bereits in Vollbrand, als die Feuerwehr eintraf.

Bei den Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte in dem ausgebrannten Autowrack die Leiche des Fahrers.

Die "Offenbacher Straße" wurde infolge des Crashs für mehrere Stunden vorübergehend gesperrt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Update, 23. März, 8.50 Uhr: Identität der Leiche ist noch völlig unklar

Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.
Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.  © KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Die Polizei in Südhessen bestätigte die bisherigen Informationen zu dem Unfall bei Dreieich-Sprendlingen weitestgehend.

Die Beamten gaben aber die Unfall-Zeit mit 23.40 Uhr am Montagabend an.

Auch betonte die Polizei, das die Identität der aufgefundenen Leiche in dem ausgebrannten Autowrack noch nicht festgestellt sei.

Drama in Sachsen: 39-Jähriger fällt in Lagerfeuer
Sachsen Drama in Sachsen: 39-Jähriger fällt in Lagerfeuer

"Aufgrund der Brandfolgen war eine Identifizierung des Leichnams bislang nicht möglich", erklärte ein Sprecher.

Offenbar ist auch noch nicht klar, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt. Eine Obduktion der Leiche soll Klarheit bringen.

Bei dem Unfall-Auto handelt es sich um einen Mercedes SLK. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen zu dem tödlichen Crash in Dreieich dauern weiter an.

Titelfoto: KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Unfall: