Tödlicher Unfall im Rheingau: Mann (30) stirbt bei Überschlag

Bad Schwalbach/Hünstetten - Ein Auto überschlug sich mehrfach, der Fahrer hatte keine Überlebenschance: Nach einem tragischen Unfall im westhessischen Rheingau wurde die L3274 vorübergehend voll gesperrt.

Der Rettungsdienst war schnell vor Ort, konnte aber dem 30-jährigen Unfallopfer nicht mehr helfen - der Mann starb noch an der Unfallstelle. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst war schnell vor Ort, konnte aber dem 30-jährigen Unfallopfer nicht mehr helfen - der Mann starb noch an der Unfallstelle. (Symbolbild)  © Montage: Julian Stratenschulte/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Das Unglück ereignete sich am gestrigen frühen Sonntagabend bei Hünstetten-Görsroth, wie die Polizei in Bad Schwalbach mitteilte.

Demnach war ein 30 Jahre alter Mann gegen 18.55 Uhr mit einem Opel Astra auf der Landstraße unterwegs.

"Auf der kurvenreichen und abschüssigen Strecke" kam der Wagen von der "regennassen Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam im Straßengraben zum Stillstand", schilderte ein Sprecher den Ablauf des verhängnisvollen Crashs.

20-Jähriger stirbt bei Feuer-Crash im Vogtland
Unfall 20-Jähriger stirbt bei Feuer-Crash im Vogtland

Bei dem Überschlag wurde der Opel-Fahrer tödlich verletzt. Der herbeigeeilte Rettungsdienst konnte dem Mann nicht mehr helfen, der 30-Jährige starb noch an der Unfall-Stelle.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 1500 Euro. Die L3274 wurde infolge des Crashs vorübergehend voll gesperrt.

Ein Sachverständiger soll bei den Ermittlungen zur Unfallursache die zuständige Polizeidirektion Rheingau-Taunus unterstützen.

Titelfoto: Montage: Julian Stratenschulte/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Unfall: