Tödlicher Unfall in Braunschweig: 19-jähriger Fahrer erleidet Schock!

Braunschweig - Am Altstadtring in Braunschweig (Niedersachsen) kam es am späten Samstagabend zu einem tödlichen Unfall, bei dem ein Fußgänger sein Leben verlor.

Für den 57-jährigen Fußgänger kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Für den 57-jährigen Fußgänger kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)  © Marcel Kusch/dpa

Nach Angaben der Polizei Braunschweig war ein 19-Jähriger mit seinem Audi auf dem Altstadtring in Richtung Rudolfplatz unterwegs, als er in Höhe des Madamenwegs die Kreuzung bei Grün überqueren wollte.

Im selben Moment überquerte jedoch ein 57-Jähriger die dortige Fußgängerampel bei Rot. Trotz einer Vollbremsung des jungen Autofahrers konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden.

Der Fußgänger schlug durch den Aufprall gegen die Windschutzscheibe und wurde durch die Bremsung anschließend auf die Fahrbahn geschleudert.

Motorradfahrer stirbt bei Crash auf Kreisstraße
Unfall Motorradfahrer stirbt bei Crash auf Kreisstraße

Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen durch Passanten konnte ein Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der 19-Jährige erlitt einen Schock, sein Beifahrer wurde leicht verletzt. Beide kamen anschließend in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen zum Unfall dauern an. Zeugen, die Angaben zum Gesamtgeschehen machen können, werden gebeten, sich unter der 0531/476-3935 zu melden.

Titelfoto: Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema Unfall: