Toyota überschlägt sich: Zwei Verletzte bei Kreuzungscrash auf der B6

Köthen - Ein Toyota auf dem Dach, ein VW an einem Straßenschild, zwei Verletzte. Dieses Bild zeigte sich Rettungskräften am Dienstagabend auf der B6 nahe Köthen.

Auf der B6 bei Köthen sind am Dienstagabend ein VW und ein Toyota miteinander kollidiert.
Auf der B6 bei Köthen sind am Dienstagabend ein VW und ein Toyota miteinander kollidiert.  © EHL Media/Erik-Holm Langhof

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren beide Autos gegen 21 Uhr auf der Kreuzung mit der L185 miteinander kollidiert, als der VW-Fahrer (19) versucht hatte, die Bundesstraße zu überqueren.

Der 40-jährige Fahrer des Toyota verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam letztlich auf einem angrenzenden Feld auf dem Dach zum Erliegen. Der VW rauschte indes über eine Verkehrsinsel und kollidierte schließlich mit dem Straßenschild.

Die alarmierten Rettungskräfte brachten beide Autofahrer in umliegende Krankenhäuser. Nach einer ambulanten Behandlung konnten beide diese jedoch noch am Abend wieder verlassen.

Schülertransporter verunglückt! Vier Schwerverletzte, darunter drei Jugendliche
Unfall Schülertransporter verunglückt! Vier Schwerverletzte, darunter drei Jugendliche

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 20.000 Euro.

Die Wucht war dabei offenbar so heftig, dass der Toyota-Fahrer (40) die Kontrolle über sein Auto verlier, der Wagen sich überschlug und schließlich auf dem Dach zum Liegen kam.
Die Wucht war dabei offenbar so heftig, dass der Toyota-Fahrer (40) die Kontrolle über sein Auto verlier, der Wagen sich überschlug und schließlich auf dem Dach zum Liegen kam.  © EHL Media/Erik-Holm Langhof
Der VW krachte indes gegen ein Verkehrsschild. Rettungskräfte brachten beide Fahrer ins Krankenhaus.
Der VW krachte indes gegen ein Verkehrsschild. Rettungskräfte brachten beide Fahrer ins Krankenhaus.  © EHL Media/Erik-Holm Langhof

Am Donnerstag startete die Polizei noch einen Zeugenaufruf zu dem Unfall und bat bei der Klärung um Mithilfe. Hinweise werden unter Tel. 03496/4260 entgegengenommen.

Original-Artikel vom Mittwoch, 1. November, 16.45 Uhr. Text aktualisiert am Donnerstag, 2. November, 18.03 Uhr.

Titelfoto: EHL Media/Erik-Holm Langhof

Mehr zum Thema Unfall: