Tragischer Unfall in Nordsachsen: 59-Jährige stirbt bei Crash gegen Hauswand

Süptitz - Am Mittwochmorgen ereignete sich in Süptitz (Nordsachsen) ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem eine 59-jährige Frau starb.

Die 59-Jährige krachte mit ihrem Hyundai gegen ein Einfamilienhaus.
Die 59-Jährige krachte mit ihrem Hyundai gegen ein Einfamilienhaus.  © Dreifilm

Wie Polizeisprecherin Therese Leverenz TAG24 berichtete, war die 59-Jährige in ihrem Hyundai auf der B183 unterwegs, als sie in Süptitz gegen 4.45 Uhr in einer Linkskurve die Kontrolle verlor.

Sie krachte erst gegen eine Laterne, dann gegen die Fassade eines Einfamilienhauses. Die Anwohner eilten zum Unfallort, für die Fahrerin kam jedoch jede Hilfe zu spät und sie verstarb noch vor Ort.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist momentan noch Gegenstand der Ermittlungen.

Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder
Sachsen Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder

Neben Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr waren auch DEKRA-Sachverständige vor Ort, um die Unfallstelle zu vermessen und zu überprüfen.

Der Gesamtschaden an den angefahrenen Gegenständen sowie am Auto beträgt nach ersten Schätzungen 40.000 Euro.

Für die Bergungsarbeiten musste die B183 für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Titelfoto: Dreifilm

Mehr zum Thema Unfall: