Schwerer Unfall auf A1: BMW-Fahrer (24) schwebt in Lebensgefahr

Hamburg - Am späten Mittwochabend kam es in Hamburg-Wilhelmsburg auf der A1 in Fahrtrichtung Süden, Höhe der Raststätte Stillhorn, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem BMW.

Durch eine Crashrettung mussten die Verletzten aus dem Wagen befreit werden.
Durch eine Crashrettung mussten die Verletzten aus dem Wagen befreit werden.  © Blaulicht-News.de

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Verkehrsermittler fuhr der 68-jährige Lkw-Fahrer auf dem mittleren Fahrstreifen der A1 in Richtung Süden, als sich ein 24-Jähriger mit seinem BMW auf dem rechten Fahrstreifen von hinten näherte.

Der Autofahrer verlor mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Zusammenhang mit Aquaplaning beim Vorbeifahren an dem Lkw die Kontrolle und touchierte diesen.

Das Auto geriet in der Folge ins Schleudern, drehte sich mehrfach und kam vor dem Lkw zum Stehen. Dieser stieß daraufhin frontal mit dem BMW zusammen.

Unfall A1: Massencrash auf A1 mit mehreren Verletzten!
Unfall A1 Massencrash auf A1 mit mehreren Verletzten!

Der 24-jährige Fahrer sowie seine 51-jährige Beifahrerin wurden durch den Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Eine 23-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Die 51-jährige Frau ist derzeit stabil, beim Fahrer bestehe aktuell immer noch Lebensgefahr, heißt es weiter.

Nach Angaben der Feuerwehr blieb der Lkw-Fahrer unverletzt, stand jedoch unter dem Eindruck des Geschehens und sei durch die Polizei betreut worden.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit 48 Einsatzkräften und schweren hydraulischen Rettungsgeräten vor Ort im Einsatz.

Erstmeldung, 21. Dezember, 6.31 Uhr. Aktualisierung: 21. Dezember, 12.19 Uhr.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall A1: