Unfall mit fünf Autos und zwei Lkw: Drei Menschen teils schwer verletzt!

Bad Oldesloe - Massen-Crash: Auf der A1 im Norden ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall mit sieben Fahrzeugen und drei teils schwer verletzten Personen gekommen.

Bei einem Unfall auf der A1 zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld wurden am Donnerstag drei Menschen teils schwer verletzt. Sieben Fahrzeuge waren beteiligt.
Bei einem Unfall auf der A1 zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld wurden am Donnerstag drei Menschen teils schwer verletzt. Sieben Fahrzeuge waren beteiligt.  © News5/Schröder

Wie ein Sprecher der Leitstelle gegenüber TAG24 erklärte, ereignete sich der Unfall gegen 15.55 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bad Oldesloe und Reinfeld in Fahrtrichtung Norden.

Genaue Angaben zum Unfallhergang konnte der Sprecher zunächst nicht machen, er gab jedoch an, dass insgesamt fünf Autos sowie zwei Lkw an dem Crash beteiligt waren.

Ein Mensch wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Unfall A1: A1 nach Unfall in Richtung Bremen gesperrt
Unfall A1 A1 nach Unfall in Richtung Bremen gesperrt

Zwei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen.

Die A1 musste in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt werden, die Sperrung dauert derzeit noch an.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und der Ursache aufgenommen.

Titelfoto: News5/Schröder

Mehr zum Thema Unfall A1: