Heftiger Unfall auf der A14: Audi steht in Flammen, ein Toter

Aktualisiert um 18.45 Uhr

Magdeburg - Am Dienstagnachmittag kam es auf der A14 zu einem schlimmen Verkehrsunfall. Eine Person verstarb vor Ort.

Ein Audi verkeilte sich unter dem Lkw. Der Wagen und die Ladung fing Feuer.
Ein Audi verkeilte sich unter dem Lkw. Der Wagen und die Ladung fing Feuer.  © Thomas Schulz

Auf der Autobahn in Richtung Dresden in Höhe Magdeburg-Stadtfeld (Sachsen-Anhalt) verkeilte sich um etwa 14.12 Uhr ein Audi mit einem Lkw, das bestätigte die Polizei auf TAG24-Anfrage.

Laut Informationen von Kommissar Mark Skrypschak fing der Audi sowie die Ladung des Lkw Feuer. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher ungeklärt.

Der Brand wurde am Nachmittag rasch von der Feuerwehr gelöscht und der eingeklemmte Fahrer aus dem Wrack geborgen. Dennoch konnte der Notarzt vor Ort nur noch den Tod der Person feststellen.

Unfall A14: Seat kracht in Mercedes und überschlägt sich: Schwerer Unfall auf A14 bei Leipzig
Unfall A14 Seat kracht in Mercedes und überschlägt sich: Schwerer Unfall auf A14 bei Leipzig

Wie die Polizei außerdem mitteilte, erlitt der 37-jährige Lkw-Fahrer einen Schock. An den zwei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 60.000 Euro, beide mussten abgeschleppt werden.

Auch ein Polizeihubschrauber kam am Unfallort zum Einsatz.

Polizeihubschrauber, Notarzt und ein Großaufgebot der Feuerwehr sind vor Ort. Der Brand konnte schnell gelöscht werden.
Polizeihubschrauber, Notarzt und ein Großaufgebot der Feuerwehr sind vor Ort. Der Brand konnte schnell gelöscht werden.  © Thomas Schulz

Die A14 in Fahrtrichtung Dresden wurde voll gesperrt und der nachfolgende Verkehr ab der Anschlussstelle Magdeburg-Stadtfeld abgeleitet.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Unfall A14: