Mann (24) kommt mit 1,74 Promille von A14 ab und überschlägt sich

Grimma/Klinga - Ein polnischer Autofahrer hat sich am Sonntagnachmittag mit 1,74 Promille auf die A14 getraut und einen schweren Unfall gebaut. 

Der 24-jährige Fahrer des Opel wurde schwer verletzt.
Der 24-jährige Fahrer des Opel wurde schwer verletzt.  © Medienportal Grimma

Am frühen Sonntagnachmittag war der 24-jährige Pole nach Angaben der Polizei mit seinem Opel Astra auf der A14 zwischen Grimma und Klinga unterwegs gewesen und hatte dann zum Überholvorgang angesetzt.

"Als er nach dem Überholen wieder die Fahrspur wechseln wollte, kam der Opelfahrer von der Straße ab und überschlug sich rechts am Fahrbahnrand", berichtete Polizeisprecherin Dorothea Benndorf. 

Der 24-Jährige wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Bei ihm wurde noch vor Ort ein Atemalkoholwert von 1,74 Promille gemessen. Andere Autofahrer waren nicht am Unfall beteiligt. 

Unfall A14: Auto durchbricht Leitplanke und überschlägt sich: Zwei Personen schwer verletzt
Unfall A14 Auto durchbricht Leitplanke und überschlägt sich: Zwei Personen schwer verletzt

Die Freiwillige Feuerwehr aus Grimma unterstützte den Rettungsdienst vor Ort, stellte den Brandschutz sicher und kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsmittel. 


Die Rettungskräfte haben einen Atemalkoholwert von 1,74 Promille beim Fahrer gemessen.
Die Rettungskräfte haben einen Atemalkoholwert von 1,74 Promille beim Fahrer gemessen.  © Medienportal Grimma

Die Ermittlungen gegen den Fahrer laufen. Jegliche Verkehrseinschränkungen auf der A14 wurden mittlerweile behoben. 

Titelfoto: Medienportal Grimma

Mehr zum Thema Unfall A14: