BMW überschlägt sich auf A17: Zwei Schwerverletzte, langer Stau!

Bahretal - Am gestrigen Sonntagnachmittag ereignete sich auf der A17 bei Bahretal (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Der weiße BMW 530d blieb nach dem Überschlag auf dem Standstreifen der A17 liegen. Die Richtungsfahrbahn nach Dresden war nur einspurig befahrbar.
Der weiße BMW 530d blieb nach dem Überschlag auf dem Standstreifen der A17 liegen. Die Richtungsfahrbahn nach Dresden war nur einspurig befahrbar.  © Marko Förster

Wie die Dresdner Polizeidirektion gegenüber TAG24 mitteilte, war der Fahrer (36) des BMW 530d gegen 16.20 Uhr in Fahrtrichtung Dresden unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über das Auto verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam, sich an der Böschung überschlug und auf dem Standstreifen liegen blieb.

Infolge des Überschlags wurden sowohl der 36-Jährige als auch die Beifahrerin (33) schwerverletzt. Der Mann musste nach ersten Erkenntnissen mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Richtungsfahrbahn Dresden hätte deshalb zeitweise voll gesperrt werden müssen - teilweise stand die linke Fahrspur zur Verfügung. Es bildete sich ein langer Stau, der sich gegen 18.40 Uhr zum Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auflöste.

Unfall A17: Unfall auf A17 bei Dresden: BMW-Fahrer rast in Seat, mehrere Schwerverletzte!
Unfall A17 Unfall auf A17 bei Dresden: BMW-Fahrer rast in Seat, mehrere Schwerverletzte!

Das Auto wurde durch den Unfall stark beschädigt und musste durch den Kran eines Abschleppers aufgerichtet sowie anschließend abtransportiert werden. Auch die Leitplanke trug Schäden davon.

Mittels Abschleppfahrzeug wurde das Auto aufgerichtet und anschließend verladen.
Mittels Abschleppfahrzeug wurde das Auto aufgerichtet und anschließend verladen.  © Marko Förster
Die Rettungskräfte vom "AKKON Heidenau" eilten per Einsatzwagen durch die Rettungsgasse zum Unfallort.
Die Rettungskräfte vom "AKKON Heidenau" eilten per Einsatzwagen durch die Rettungsgasse zum Unfallort.  © Steffen Füssel

Die Höhe des Sachschadens liegt bei rund 12.000 Euro.

Erstmeldung: 07.31 Uhr. Aktualisierung: 10.16 Uhr.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Unfall A17: