Nach tödlicher Kollision mit Lkw auf A17: Identität des Opfers geklärt

Dresden - Tragödie auf der A17: Ein Mercedes-Fahrer kam am Montagnachmittag bei der Kollision mit einem Lkw ums Leben. Nun wurde die Identität des Opfers geklärt.

Auf der A17 kam es Richtung Prag zum tödlichen Unfall.
Auf der A17 kam es Richtung Prag zum tödlichen Unfall.  © Roland Halkasch

Rückblick: Der Unfall ereignete sich kurz hinter dem Dreieck Dresden-West in Richtung Prag.

Gegen 15.50 Uhr krachte es gewaltig, als der Lkw und der Mercedes auf der Autobahn zusammenprallten.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist derzeit unklar. Bilder vom Ort des Geschehens zeigen, dass die Front des Mercedes nahezu komplett eingedrückt wurde.

Unfall A17: Heftiger Unfall nach Tunnel auf A17! Laster krachen aufeinander, Fahrer schwer verletzt
Unfall A17 Heftiger Unfall nach Tunnel auf A17! Laster krachen aufeinander, Fahrer schwer verletzt

Auch der Frontbereich des Lasters wurde bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt.

Zwar kam noch ein Notarzt per Rettungshelikopter zum Einsatz. Doch der Autofahrer konnte nicht mehr gerettet werden, erlag vor Ort seinen Verletzungen.

Die Autobahn 17 war gegen 17 Uhr Richtung Prag zunächst voll gesperrt.

Für den Fahrer des Mercedes kam jede Hilfe zu spät.
Für den Fahrer des Mercedes kam jede Hilfe zu spät.  © Roland Halkasch
Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Update, 13. April, 11.15 Uhr: Identität des Mannes geklärt

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, konnte die Identität des verstorbenen Mercedes-Fahrers inzwischen geklärt werden. Es handelt sich um einen 49-jährigen Dresdner. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch immer an.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A17: