Auffahrunfall auf der A2: Lkw kracht in Stauende

Marienborn - Am Mittwochmorgen kam es auf der A2 zu einem Auffahrunfall am Ende eines Staus.

Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer dieses Lkw unverletzt - an seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.
Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer dieses Lkw unverletzt - an seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.  © Matthias Strauß

Nach Angaben der Polizei war ein slowenischer Lkw auf der A2 in Richtung Hannover gegen 8 Uhr kurz vor der Abfahrt Marienborn/Helmstedt in ein Stauende gekracht.

Sowohl der Fahrer des aufgefahrenen Sattelzugs als auch der des Lkw am Ende des Staus blieben unverletzt. An der Zugmaschine des slowenischen Lkw entstand Totalschaden - eine genaue Schadenshöhe ist bisher nicht bekannt.

Wegen Problemen beim Bilden einer Rettungsgasse kam es zu Behinderungen während der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme.

Zwei Spuren der A2 in Richtung Hannover mussten gesperrt werden - es kam zu kilometerlangen Staus, auch auf den umliegenden Bundesstraßen.

Der Verkehr staute sich kilometerlang auf der A2. Auch umliegende Bundesstraßen waren betroffen.
Der Verkehr staute sich kilometerlang auf der A2. Auch umliegende Bundesstraßen waren betroffen.  © Matthias Strauß

Zur genauen Unfallursache wird ermittelt.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall A2:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0