Brennender Autotransporter auf der A2: Fahrtrichtung Magdeburg für 1,5 Stunden gesperrt!

Uhrsleben - Auf der A2 zwischen Eilsleben und der Raststätte Börde Süd geriet am Mittwochnachmittag ein Lkw in Vollbrand.

Auf der A2 brannte am Mittwoch ein Autotransporter.
Auf der A2 brannte am Mittwoch ein Autotransporter.  © Matthias Strauß

Der Autotransporter war auf der A2 in Richtung Magdeburg unterwegs, als er gegen 16 Uhr nahe der Anschlussstelle Uhrsleben (Sachsen-Anhalt) aus bisher unklarer Ursache anfing zu brennen.

Der Fahrer (46) reagierte den Angaben der Polizei nach geistesgegenwärtig und konnte die Fahrzeugkombination sicher auf dem Standstreifen zum Stehen bringen.

Während der Löscharbeiten verletzte er sich leicht an der Hand und wurde ambulant durch die eintreffenden Rettungskräfte versorgt.

Unfall A2: Unfall auf A2: Autobahn voll gesperrt
Unfall A2 Unfall auf A2: Autobahn voll gesperrt

Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Flechtingen bekämpften die Flammen am Nachmittag unter Atemschutz mit Löschschaum. Auch aus 30 Kilometer Entfernung war die entstandene Rauchwolke noch am Horizont sichtbar.

Wie TAG24 von Christoph Karschunke, dem Einsatzleiter der Feuerwehr Uhrsleben erfuhr, hatte der Lkw vier Elektroautos geladen. Da diese spezielles Löschwasser benötigen und noch dazu eine Batterie besitzen, die immer wieder aufflammt, gestalteten sich die Maßnahmen schwierig.

"Wir haben zwar schon etliche Ausbildungen in diese Richtung gemacht, hier heute ist es mal Reality und entsprechend müssen wir jetzt Erfahrungen damit sammeln", so Karschunke über die Herausforderung.

Für die Löscharbeiten und den eingerichteten Pendelverkehr mussten beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden, weshalb sich der Verkehr in Richtung Magdeburg am Abend über mehrere Kilometer staute. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Verkehr wieder in beide Richtungen fließen.

Der Verkehr in Richtung Magdeburg staute sich hinter dem brennenden Fahrzeug.
Der Verkehr in Richtung Magdeburg staute sich hinter dem brennenden Fahrzeug.  © Matthias Strauß

Originalmeldung von 17.31 Uhr; aktualisiert um 18 Uhr und 22 Uhr

Titelfoto: Montage Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall A2: